Straße Schild Bäume Ebersbach
+
Zwei Hauptstraßen in einer Gemeinde: Deshalb erhält die Hauptstraße in Ebersbach den Namen „Ebersbacher Straße“.

Doppelt vergebener Straßenname führte zu Verwirrung

Hauptstraße in Ebersbach wird umbenannt

Im dritten Anlauf hat es geklappt: Die Hauptstraße in Ebersbach erhält einen neuen Namen. Vor etlichen Jahren war die Thematik schon einmal im Gemeinderat, denn in den beiden Weichser Ortsteilen Aufhausen und Ebersbach gibt es jeweils eine Hauptstraße.

Weichs/Ebersbach – Zwei Hauptstraßen in einer Gemeinde: Das hat zu Verwirrung geführt – vor allem bei der Post. Die hatte deshalb vor Kurzem an die Gemeinde Weichs eine Anfrage geschickt, ob nicht eine der beiden Straßen - entweder die in Weichs oder die im Ortsteil Ebersbach - umbenannt werden könnte, um falsche Anlieferungen von Paketen und Briefen zu vermeiden. Da keine offiziellen Beschwerden der Bürger vorlagen, lehnte das Ratsgremium dieses Ansinnen ab.

Jetzt sind aber doch Probleme aufgetaucht. Immer wieder werden Zustellungen in den beiden Ortsteilen wegen gleichlautender Namen falsch zugestellt. Deshalb hat Resi Schröder, Anliegerin der Ebersbacher Hauptstraße, eine Unterschriftenumfrage bei den 17 betroffenen Häusern in ihrem Ort durchgeführt. Und siehe da, alle wünschten sich eine Umbenennung!

Die Schwierigkeiten bei der Postzustellung, Adressfindung von auswärtigen Handwerkern, Geschäftsleuten und Übernachtungsgästen – an beiden Hauptstraßen liegen Gasthäuser mit Fremdenzimmern – sollen endlich aufhören. Wegen der Einfachheit, so Schröder, sollte es aber keine größere Namensänderung sein. Die meisten der Befragten könnten sich künftig etwa eine Untere oder Obere Hauptstraße vorstellen. Was der Gemeinderat aber nicht gut fand. Es wird befürchtet, dass dies zu weiteren Verwechslungen mit der Hauptstraße in Aufhausen führen könnte.

Schließlich entschied der Rat sich für den Vorschlag von Elke Ilgner, die ebenfalls an der Ebersbacher Hauptstraße wohnt. Sie schlug den Namen Ebersbacher Straße vor. Bestimmt nicht alltäglich, dass künftig eine Straße gleichlautend mit dem Ortsnamen ist.

Auch wenn die Abstimmung einstimmig endete, fanden nicht alle Ratsmitglieder den neuen Namen ganz logisch. Vordergründig wichtig aber ist sicherlich, dass die Zustellprobleme nach der Umbenennung aufhören. Heinz Nefzger

Auch interessant

Kommentare