Eine Frau und ein Mann, der in ein Mikrofon hinein spricht.
+
Am ersten Schultag wurde Sibylle Prell von Bürgermeister Harald Mundl offiziell beim Empfang der Erstklässler begrüßt.

Zufrieden mit dem Start

Sibylle Prell ist neue Schulleiterin der Grundschule Weichs

Die Grundschule Weichs hat seit diesem Schuljahr eine neue Rektorin. Sybille Prell trat die Nachfolge von Alexandra Wolff an.

Weichs – Sibylle Prell hat schon viele Schulstarts mitgemacht. Aber noch keine als Schulleiterin und genauso wenig in Corona-Zeiten. Die gebürtige Oberfränkin, ihre Herkunft ist durchaus noch hörbar, ist seit Kurzem Schulleiterin an der Weichser Grundschule. Sie trat die Nachfolge von Alexandra Wolff an, die Rektorin in Petershausen wurde.

Aufgewachsen in Selb, studierte Sibylle Prell in Bamberg Lehramt Grundschule und Schulpsychologie. Nach ihrer Referendarzeit in Michelau und Lichtenfels bekam sie Lehrerstellen in den Fächern Religion und Sport in diversen Orten im Landkreis Coburg.

Über München und Freising kam sie 2003 an die Weichser Grundschule, wo sie sich seit elf Jahren auch als Stellvertreterin der Schulleitung sehr engagiert in das Schulleben eingebracht hat. In ihrer bisherigen 17-jährigen Tätigkeit in Weichs, wo sie seit mittlerweile sieben Jahren auch wohnt, hatte sie abwechselnd die Leitung der ersten und zweiten Klasse. Gleichzeitig war sie in der Schulberatung, wenn es etwa um Leistungsprobleme, Konflikte unter den Kindern usw. ging, nicht nur hier, sondern auch in anderen Landkreisschulen erfolgreich tätig.

Auch wenn die Weichser Grundschule mit derzeit 153 Schülerinnen und Schülern zu den kleineren Einrichtungen im Landkreis Dachau gehört, hat sie von der Ausstattung her ein hohes Niveau. Erst kürzlich hielt sie einen DSL-Kabelanschluss und modernste Geräte und ist damit für die digitale Schule bestens gerüstet.

Der Start in das Schuljahr 2020/21 ist trotz aller Probleme mit der Corona-Pandemie gut gelungen. Prell freut sich, dass das Hygienesicherheitskonzept bisher gut greift. Die aktuelle Situation ist für das ganze Team nicht rosig, sagt Prell, weiß aber, dass sie ein Lehrerkollegium zur Seite hat, von dem ein Großteil seit vielen Jahren an der Schule ist und bei dem sie stets auf uneingeschränkte Unterstützung zählen kann.

Das Ziel der neuen Schulleiterin ist, durch eine gute Zusammenarbeit der ganzen Schulfamilie – dazu gehören 18 Lehrkräfte – wie schon in der Vergangenheit dafür zu sorgen, dass die Buben und Mädchen gerne in die Schule gehen, hier gerne lernen und sich in den Klassen wohlfühlen. Und dies auch zu den momentan ungewöhnlichen Corona-Zeiten.
Heinz Nefzger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dachauer ins Hotel gelockt und ausgeraubt
Dachauer ins Hotel gelockt und ausgeraubt
„Gemeinsam etwas Großes geschaffen“ - Sanierungsarbeiten an der Hebertshauser Kirche abgeschlossen
„Gemeinsam etwas Großes geschaffen“ - Sanierungsarbeiten an der Hebertshauser Kirche abgeschlossen
Alte Holzschleiferei: Erhalten oder abreißen?
Alte Holzschleiferei: Erhalten oder abreißen?
Vorstoß für Gratis-Sperrmüll
Vorstoß für Gratis-Sperrmüll

Kommentare