Die Polizei stellte bei der 72-Jährigen einen Promillewert von 1,8 fest. (Symbolbild)
+
Die Polizei stellte bei der 72-Jährigen einen Promillewert von 1,8 fest. (Symbolbild)

Am Samstagmittag

72-jährige BMW-Fahrerin kracht mit 1,8 Promille in Brückengeländer

Am Samstag kam es zu einem Auffahrunfall. Bevor die Geschädigte die Personalien austauschen konnte, gab die 72-Jährige Gas und krachte in ein Brückengeländer. 

  • Am Samstagmittag ist in Ebersbach eine 72-jährige Frau einer Audi-Fahrerin aufgefahren.
  • Die Audi-Fahrerin ist daraufhin ausgestiegen, um die Personalien auszutauschen.
  • Daraufhin gab die 72-Jährige Gas und krachte in ein Brückengeländer.  

Ebersbach Ein leichter Auffahrunfall in Ebersbach (Gemeinde Weichs) hat am Samstag den Einsatz eines Krans und der Feuerwehr zur Folge gehabt. Zudem brachte der Unfall eine Trunkenheitsfahrt ans Licht.

Gegen 13 Uhr wollte eine Audi-Fahrerin in Ebersbach von der Moosstraße nach rechts in die Hauptstraße einbiegen und hielt dafür an der Einmündung an. Eine hinter ihr fahrende 72-jährige BMW-Fahrerin bemerkte das wohl zu spät, wie die Polizei mitteilte, und fuhr leicht auf den Audi auf.

Die Audi-Fahrerin bog nach dem Anstoß nach rechts in die Hauptstraße ein und blieb dort stehen, um die Personalien auszutauschen. Doch die BMW-Fahrerin beschleunigte plötzlich wieder, fuhr geradeaus über die Hauptstraße und den gegenüberliegenden Gehweg und blieb anschließend in einem Brückengeländer über einem kleinen Bachlauf stecken. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Die Polizei entdeckte dann die Ursache für den Unfall: Die Beamten fanden während der Unfallaufnahme mehrere leere alkoholhaltige Getränkeflaschen im Auto der 72-Jährigen. Ein bei der BMW-Fahrerin durchgeführter Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von etwa 1,8 Promille, weshalb sich die Dame nach der Unfallaufnahme einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben musste.

Da sich das Fahrzeug der älteren Dame regelrecht im Brückengeländer verkeilt hatte, musste es mit einem Kran geborgen werden. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Weichs abgesichert, die sich anschließend auch um die sichere Absperrung des Brückengeländers kümmerte.  

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Downburst“ fegt über Dachau: Superzelle entlädt sich mit voller Wucht und hinterlässt Verwüstung
Eine Superzelle mit Downburst, wie Wetterexperten sagen, hat Mittwochabend über dem Dachauer Land ihr Unwesen getrieben. Das Unwetter hinterließ Spuren der Verwüstung.
„Downburst“ fegt über Dachau: Superzelle entlädt sich mit voller Wucht und hinterlässt Verwüstung
Kulanz bei Gebühren für Kinderbetreuung
Die Gemeinde Erdweg zeigt sich bei Kita-Gebühren gegenüber den Eltern kulant. Die Corona-Pandemie hat zu vielen Fragen geführt, was Kita-Gebühren betrifft.
Kulanz bei Gebühren für Kinderbetreuung
Indersdorf hat einen neuen Klosterbräu
Ein Ainhofener wird Klosterbräu von Indersdorf: Werner Schilcher erwarb das gesamte Brauereigelände. Der 53-Jährige hat große Pläne. Unter anderem will er den Biergarten …
Indersdorf hat einen neuen Klosterbräu
Vierkirchen trauert um den „Reischl Hans“
Vierkirchen trauert: Johann Strobl, in der Gemeinde eher bekannt als „da Reischl Hans“, ist im Alter von 84 Jahren verstorben.
Vierkirchen trauert um den „Reischl Hans“

Kommentare