Auffahrunfall zwischen Pasenbach und Weichs wegen Fasanfamilie

Fasane pfeifen auf Verkehrsregeln

Eine Fasanfamilie hat am Montag die Kreisstraße zwischen Weichs und Pasenbach überquert – verkehrwidrig, wie die Polizei mitteilte. So kam es prompt zu einem Unfall, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde.

Pasenbach - Eine 51-jährige VW-Fahrerin und ein 22-jähriger Fordfahrer, beide aus Weichs, waren gegen 12.45 Uhr auf der Dah 11 unterwegs. Hinter ihnen fuhr ein 17-jähriger Röhrmooser mit seinem Leichtkraftrad KTM. Als die Fasanfamilie, bestehend aus Mama und mehreren Biberln, die Straße überquerte, bremste die Weichserin ab, ebenso der Ford-Fahrer. Der Kradfahrer bemerkte dies laut Polizei zu spät. Dann bremste er zu heftig, das Vorderrad blockierte, und er stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Das Krad hat einen Schaden von rund 1000 Euro. Die Fasanenfamilie entfernte sich von Unfallstelle, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Stephan Jansen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Chor wie aus einem Guss
Seit 50 Jahren gibt es nun schon die Singgemeinschaft Karlsfeld. Die Mitglieder und das Repertoire der Gruppe sind aber frischer denn je. 
Ein Chor wie aus einem Guss
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Zahlreiche Wechsel gab es an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Neuer Rektor in Bergkirchen ist Roland Grüttner. Nicht nur die Schüler lernten ihn jetzt kennen, …
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Hintergründiges und Melancholisches
Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bluessängerin Kathrin Krückl und Gitarrist Martin Off begeisterten mit ihren Texten.
Hintergründiges und Melancholisches
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld
Wie sieht der Friedhof der Zukunft aus? Darüber grübelt der der Karlsfelder Gemeinderat. Vergangenes Jahr hatten Mechthild Hofner (Bündnis für Karlsfeld) und Holger …
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld

Kommentare