Auffahrunfall zwischen Pasenbach und Weichs wegen Fasanfamilie

Fasane pfeifen auf Verkehrsregeln

Eine Fasanfamilie hat am Montag die Kreisstraße zwischen Weichs und Pasenbach überquert – verkehrwidrig, wie die Polizei mitteilte. So kam es prompt zu einem Unfall, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde.

Pasenbach - Eine 51-jährige VW-Fahrerin und ein 22-jähriger Fordfahrer, beide aus Weichs, waren gegen 12.45 Uhr auf der Dah 11 unterwegs. Hinter ihnen fuhr ein 17-jähriger Röhrmooser mit seinem Leichtkraftrad KTM. Als die Fasanfamilie, bestehend aus Mama und mehreren Biberln, die Straße überquerte, bremste die Weichserin ab, ebenso der Ford-Fahrer. Der Kradfahrer bemerkte dies laut Polizei zu spät. Dann bremste er zu heftig, das Vorderrad blockierte, und er stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Das Krad hat einen Schaden von rund 1000 Euro. Die Fasanenfamilie entfernte sich von Unfallstelle, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Stephan Jansen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Immer wenn er sauer wird
Innerhalb von nur dreieinhalb Monaten hatte es ein 20-jähriger Somalier geschafft, drei Schlägereien anzuzetteln.
Immer wenn er sauer wird
Schmierfinken unterwegs
Mauern und Autos in Dachau sind jetzt durch unbekannte nächtliche Schmierfinken verunstaltet worden.
Schmierfinken unterwegs
Mancher Wunsch lässt sich umsetzen
Flausen im Kopf? Von wegen. Bei der 5. Jungbürgerversammlung in Indersdorf zeigte sich wieder: Die Wünsche der Jugend sind sehr reflektiert und alles andere als …
Mancher Wunsch lässt sich umsetzen
Ein Prozess, den niemand wollte
Ein 20-Jähriger ist in Dachau wegen eines sexuellen Übergriffs verurteilt worden: Das Opfer kennt er seit Kindertagen.
Ein Prozess, den niemand wollte

Kommentare