+
Viele selbstgemachte Schmankerl boten die Klosterschwestern an.

Feiern und Gutes tun

Weichser Pfarrfest lockt viele Besucher - Erlös fließt in soziale Projekte

Besonders zur Mittagszeit war das Pfarrfest nach dem Familiengottesdienst und Anschießen durch die Weichser Böllerschützen wieder recht gut besucht.

Weichs – Der Pfarrgemeinderat und die vielen weiteren, fleißigen, freiwilligen Helfer bewirteten die Besucher den ganzen Tag über bestens. Während es sich die Erwachsenen bei schwülen Temperaturen mehr im Festzelt und unter Schatten spendenden Bäumen und Schirmen bequem machten, nahmen die Kinder das bunte Unterhaltungsprogramm an der Spielstraße und auch das Kinderschminken, das jeweils die Ministranten organisiert hatten, gerne an. Und auch an der Torwand wurde eifrig gezielt. Viel Beifall gab’s für die Auftritte der Jugend des Trachtenverein D´Kreuzbergler und der St. Martin-Kindergartenkinder.

Reichlich war wieder das Kuchenbuffet, mit dem der Frauenkreis die Besucher verwöhnte. Am Stand der Klosterschwestern gab es eine Vielzahl von selbstgemachten Schmankerl zu kaufen, die sie sonst in ihrem kleinen Klosterladen anbieten. Dazu gehörten verschiedene Marmeladen, darunter auch etliche „exotische“ Mischungen, Liköre und Tinkturen.

Bei den Wasserspielen hatten die Kinder viel Spaß.

Trotz zwischenzeitlicher Gewitterschauer am Nachmittag konnte fast das gesamte Programm durchgeführt werden. Gegen Abend füllte sich das Zelt wieder immer mehr. Gerne ließen sich die Gäste von Jakob Stichlmeyr, zu dem sich später auch der Pasenbacher Fritz Sperr mit seiner Quetschen gesellte, auf der Ziach unterhalten. Und auch der Wein vom Kirchenchor in dessen Weinlaube schmeckte vorzüglich.

Sogar die Fußballfans kamen nicht zu kurz: Sie konnten sich das WM-Finale im Pfarrsaal anschauen.

Der Erlös vom Pfarrfest 2018 geht je zur Hälfte an das Partnerprojekt von Bischof Kaithathara in Gwalior (Indien) zum weiteren Ausbau des Krankenhauses für Arme und an die Restaurierung des Heiligen Grabes in der Weichser Kirche sowie andere Belange in der Pfarrei.

Heinz Nefzger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viel geschafft dank Eigenleistung
Bei der Jahreshauptversammlung des THW-Fördervereins in der Gündinger Unterkunft haben Neuwahlen stattgefunden. Sven Langer wurde als Vereinsvorsitzender bestätigt.
Viel geschafft dank Eigenleistung
A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Auf der A8 bei Dachau ist es am Freitag zu einem Unfall gekommen. Und wieder einmal besonders ärgerlich für alle Rettungskräfte: Die fehlende Rettungsgasse erschwerte …
A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Schwerer Unfall wegen Übermüdung
In der Nacht zum Sonntag kurz nach Mitternacht kam ein junges Paar aus dem Kreis Esslingen bei der Fahrt auf der A 8 von der Fahrbahn ab. Kurz vor dem Parkplatz …
Schwerer Unfall wegen Übermüdung
Einsames Gedenken
Die Gedenkfeiern am Volkstrauertag stoßen in Stadt und Landkreis auf sinkende Resonanz. Nicht nur weniger Bürger kommen, um der Kriegsopfer zu gedenken, auch immer …
Einsames Gedenken

Kommentare