Online-Serie im Advent

Die schönsten Christkindlmärkte im Landkreis Dachau

  • Claudia Schuri
    vonClaudia Schuri
    schließen

Dachau -  Weihnachten ohne Christkindlmärkte? Für viele Dachauer undenkbar. Hier finden Sie eine Übersicht, wo und wann im Landkreis Dachau die schönsten Weihnachtsmärkte stattfinden. Wenn Sie in der Karte auf die roten Fähnchen klicken, bekommen Sie genaue Beschreibungen.

Altomünster

Christkindlmarkt Altomünster

Am Sonntag, 13. Dezember 
Neben Verkaufsständen gibt es eine lebende Krippe, ein Kindertheater und ein Christkindl-Postamt. Der Markt wird um 13 Uhr eröffnet. Um 13.30 Uhr findet ein Altbaierisches Adventssingen in der Klosterkirche statt, um 14 und um 15 Uhr ist ein Kasperltheater im Rathaus. Der evangelische Kinderchor tritt um 14.30 Uhr auf, um 15.30 Uhr kommt der Nikolaus. Abends können die Besucher um 17 Uhr im Altohof selbst Weihnachtslieder singen. 

In Altomünster gibt es außerdem die Veranstaltung „Advent am Marktplatz“. Am Samstag, 28. November, Freitag, 4. Dezember, Samstag, 5. Dezember, Freitag, 11. Dezember, Freitag, 18. Deptember, und Samstag, 19. Dezember, gibt es am Marktplatz Getränke, Essen und weitere Attraktionen. Am 4., 11. und 18. Dezember spiele jeweils um 17.30 Uhr Bläser des Musikvereins. Am 5. Dezember kommt ebenfalls um 17.30 Uhr der Nikolaus.

Bergkirchen:

Adventsmarkt Bergkirchen

Am Samstag, 28. November, von 14 bis 20 Uhr 
Der Bergkirchner Adventsmarkt zwischen dem Rathaus und dem Pfarrplatz wird um 14 Uhr von Böllerschützen eröffnet. Anschließend werden die Adventskränze gesegnet. Zum Auftakt spielen die Ampermusiker Bergkirchen, im halbstündigen Rhythmus dann der Bläserkreis und das Jugendorchester. Für Kinder gibt es ein Vorlesezelt und Bastelangebote, um 17 Uhr kommt der Nikolaus.

Kreuzholzhausener Hofweihnacht

Am Sonntag, 29. November, von 13 bis 18 Uhr im Hof der Familie Wagner
Der Hof der Familie Wagner in Kreuzholzhausen ist liebevoll mit Ständen gestaltet, im Stall kann man Krippentiere streicheln. Es gibt eine Adventstombola zugunsten des Kinderhaus Pusteblume Bergkirchen und des Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu. Die Besucher können Bienenwachskerze und Haferflocken herstellen. Kinder können Plätzchen backen, Weiden flechten oder einen eigenen Steckkranz basteln. Es werden zudem Fotoshootings für Kinder und Familien angeboten.

Weihnachtsmarkt der Gündinger Vereine 

Am Samstag, 5. Dezember, ab 15 Uhr in der Sporthalle des SV Günding
Bei dem Markt gibt es unter anderem Kinderanimation, eine Tombola und Tanzauftritte der Turnabteilungen des TSV Schwabhausen und des ASV Dachau. Außerdem kommt der Nikolaus. Auch wer kein Vereinsmitglied ist, kann zum Markt kommen.

Dachau:

Christkindlmarkt Dachau:

Ab Freitag, 27. November, bis Mittwoch, 23. Dezember, in der Altstadt vor dem Rathaus, Montag bis Freitag von 15 Uhr bis 20.30 Uhr geföffnet, am Wochenende von 12 bis 20.30 Uhr
Jeden Tag wird ein Türchen des größten Adventskalender Bayerns geöffnet. Hier können die Besuche wertvolle Tagespreise gewinnen, die Verlosung ist immer um 19 Uhr. Beim Christkindlmarkt gibt es außerdem abends ein vielfältiges Programm, weitere Informationen hierzu gibt es unter www.christkindlmarkt-dachau.de
Am Donnerstag, 17. Dezember, wird von 17 bis 17.45 Uhr das Friedenslicht von Betlehem verteilt. In der Dachauer Altstadt gibt es außerdem die Aktion „Lebende Werkstätten.“ 
Im Alten Zollhäusl kann man alte Künste kennenlernen und traditionelle Volksmusik hören. Am Mittwoch, 2. Dezember, spielt Robert Gasteiger Zither (17.30 bis 20.30 Uhr). Toni Schwarzmann schnitzt am Donnerstag, 3. Dezember, am Mittwoch, 9. Dezember, am Donnerstag, 10. Dezember, sowie am Donnerstag, 17. Dezember, Holzskulpturen mit der Motorsäge (jeweils von 14 bis 20.30 Uhr). Am Mittwoch, 23. Dezember, stellt Sabine Hinz zum Abschluss der Aktion von 14 bis 20.30 Uhr Schmuck aus Glasperlen her.

Weihnachtsbasar mit Flohmarkt am Tierheim

Am Samstag, 28. November, von 10 bis 16 Uhr im Tierheim
Beim Weihnachtsbasar werden unter anderem Weihnachtsdekoration, Bastelarbeiten und Marmeladen angeboten. Der Erlös geht an das Tierheim.

Winterzauber Ernst-Reuter-Platz

Am Sonntag, 6. Dezember, von 15 bis 19 Uhr
Zum zweiten Mal findet dieses Jahr der Winterzauber am Ernst-Reuter-Platz statt. Wie im vergangenen Jahr gibt es ein Kinderprogramm und der Nikolaus verteilt Säckchen.  In der Mitte des Platzes werden eine Feuerschale und ein bunt geschmückter Baum aufgestellt.

Erdweg:

Weihnachtsbasar des Pfarrverbands Erdweg

Am Sonntag, 29. November, von 13.30 bis 16.30 Uhr im Pfarrzentrum

Christkindlmarkt und Christbaumverkauf im Schlosshof Unterweikertshofen

Christkindlmarkt und Christbaumverkauf an allen vier Adventswochenenden jeweils von 9 bis 19 Uhr. Zusätzlich ist der Markt am Freitag, 4. Dezember, von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
Der Christkindlmarkt wird am Samstag, 28. November, um 17 Uhr eröffnet. Es gibt nicht nur viele Ständchen, sondern auch einen großen Christbaumverkauf. Als besondere Attraktion können Familien mit dem Christbaumexpress in den Wald fahren und dort ihren Baum selbst schlagen.

Haimhausen:

Weihnachtsmarkt am Schloss:

Von Freitag, 27. November, bis Sonntag, 29. November, am Schloss
Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Samstag von 15 bis 21 Uhr, und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Aussteller bieten Geschenke für jeden Anlass, die Haimhauser Chöre sorgen für weihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus besucht in Begleitung seiner Engel die Kinder.

Hebertshausen:

Christkindlmarkt Hebertshausen:

Am Sonntag, 6. Dezember, von 14 Uhr bis 19 Uhr vor der Schule

Der Christkindlmarkt wird um 14 Uhr eröffnet, es spielt die Bläsergruppe Schönbrunn. Um 14.45 Uhr singen die Kindergartenkinder, danach sorgt um 15.15 Uhr der Kirchenchor Hebertshausen für Weihnachtsstimmung. Um 16 Uhr tritt der Junge Chor Hebertshausen auf, um 16.45 Uhr der Chor der Schule. Für die Kinder gibt es um 17.30 Uhr Geschenke vom Nikolaus. In der Schule ist von 14 bis 16 Uhr eine Kripperlausstellung zu sehen.

Hilgertshausen-Tandern:

Christkindlmarkt vom Frauenbund Hilgertshausen:

Am Sonntag, 29. November, ab 11. 30 Uhr am Kirchplatz und im Saal des Mesnerhauses
Der Christkindlmarkt beginnt nach dem Gottesdienst. Besucher können unter anderem Eingekochtes und Eingewecktes, Gebasteltes und Gestricktes kaufen. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm und einen Losverkauf.

Christkindlmarkt Tandern

Am Sonntag, 6. Dezember, ab 10.30 Uhr 
Nach dem Gottesdienst gibt es ab 10.30 Uhr ein Mittagessen im Kirchenvorraum. Um 14 Uhr führen die Kindergartenkinder ein Krippenspiel auf, um 15 Uhr kommt der Nikolaus. In der Pfarrkirche St. Peter und Paul findet um 17 Uhr das Konzert „separat ways“ zugunsten der Kindergärten statt. Bei der Tombola werden eine Weihnachtsgans und eine Ente verlost. Ein Teil des Erlöses aus dem Christkindlmarkt wird für soziale Zwecke verwendet.

Karlsfeld:

Adventsbasar von St. Josef

Am Sonntag, 29. November, von 10 bis 12 Uhr
Bei dem Adventsbasar der Pfarrei St. Josef werden selbstgefertigte Adventskränze, Gestecke, Handwerkswaren und Lebensmittel verkauft. Der Erlös geht an den Helferkreis Karlsfeld.

Weichnachtsdult: Hobby- und Profikünstlermarkt

Am Sonntag, 29. November, von 10 bis 17 Uhr im Karlsfelder Bürgerhaus
Bei der Weihnachtsdult gibt es Handarbeit, Kunsthandwerk und Kunst in allen Preislagen zu bewundern und zu kaufen. Über 60 Aussteller nehmen daran teil. Der Erlös aus der Tombola geht an die Bürgerstiftung Karlsfeld.

Christkindlmarkt des TSV Eintracht Karlsfeld

Am Sonntag, 6. Dezember, von 13 bis 19 Uhr im Sportpark Jahnstraße des TSV Eintracht Karlsfeld.
Bei dem Christkindlmarkt sorgt die Blaskapelle Karlsfeld für musikalische Unterhaltung. Für die Kinder kommt der Nikolaus, um 16 Uhr gibt es eine Märchenstunde.

Markt Indersdorf:

Advent am Kloster

Am Samstag, 5. Dezember (ab 15 Uhr) und am Sonntag, 6. Dezember, ab 13 Uhr
Bei „Advent am Kloster“ gibt es in den Klosterarcaden und rund um den Marienbrunnen vielfältige Verkaufs- und Essensständchen, sowie Kunstaussteller. Die Besucher erwartet außerdem eine lebende Krippe. Am Samstag gegen 16 Uhr und am Sonntag gegen 15 Uhr verteilt der Nikolaus mit seiner Engelschar Geschenke an die Kinder. Am Sonntag findet um um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr ein altbairisches Adventsingen in der Klosterkirche statt.

Odelzhausen:

Adventsmarkt am Marktplatz Odelzhausen

Am Samstag, 28. November, von 16 bis 22 Uhr und Sonntag, 29. November, von 14 bis 18 Uhr
Beim Adventsmarkt in Odelzhausen gibt es neben vielen Ausstellern auch eine Lebendkrippe. Für die Kinder kommen am Sonntag das Christkind und der Nikolaus.

Petershausen:

Christkindlmarkt Petershausen:

Am Samstag, 28. November, ab 15 Uhr auf dem Parkplatz vor der Pfarrkirche St. Laurentius
Der Petershausener Christkindlmarkt beginnt um 15 Uhr mit einem Familiengottesdienst und der Segnung der Adventskränze. Gegen 16 Uhr öffnen dann die Stände, um 17 Uhr kommt der Nikolaus. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Blaskapelle Petershausen. Der Erlös des Christkindlmarkts geht an das Missionsprojekt der Kirchengemeinde in Indien und an die Haunersche Kinderklinik.

Pfaffenhofen:

Christkindlmarkt Pfaffenhofen:

Am Sonntag, 6. Dezember, von 14.30 bis 19.30 Uhr am Rathaus
Vor dem offiziellen Beginn des Christkindlmarkts gibt es um 14 Uhr eine besinnliche Andacht in der Pfarrkirche

Christkindlmarkt Unterumbach: 

Am Sonntag, 20. Dezember, ab 14 Uhr am Gemeinschaftshaus Unterumbach
Bevor der Christkindlmarkt eröffnet wird, findet in der Pfarrkirche um 13.30 Uhr eine Andacht statt.

Vierkirchen:

Christkindlmarkt Vierkirchen:

Am Samstag, 12. Dezember, (ab 15 Uhr) und am Sonntag, 13. Dezember, (ab 13 Uhr) am Rathausvorplatz 
Der Vierkirchner Christkindlmarkt wird um 15 Uhr von den Böllerschützen eröffnet. Anschließend spielt die Blaskapelle Vierkirchen. Jeweils um 16 Uhr an beiden Tagen liest der Förderverein der Grundschule im Rathaus Geschichten für Kinder vor. Musikfreunde kommen am Samstag um 18 Uhr auf ihre Kosten. Bei einem Engelamt treten der Vierkirchner Viergesang, die Geschwister Kugler, die Marbacher Deandln und die Schönbrunner Stubn-Musi auf. Um 19.30 Uhr singen die „Mixed Pickles“ internationale Lieder. 
Der Sonntag beginnt mit einem Weißwurstessen um 10.15 Uhr am Schützenstadl, ab 13 Uhr wird dann der Christkindlmarkt fortgesetzt. Um 15 Uhr beschenkt der Nikolaus die Kinder. Die Christkindlmarktständchen werden zum großen Teil von den örtlichen Vereinen betrieben.

Weichs

Christkindlmarkt Weichs

Am Sonntag, 13. Dezember, von 13 bis etwa 20 Uhr 
Der offizielle Beginn des Weichser Christkindlmarkts ist um 13 Uhr. Um 14 Uhr tritt die Bläserklasse der Theresia-Gerhardinger-Realschule Weichs auf. Für die Kinder gibt es ein Christkindlpostamt. Um 15 Uhr kommt der Nikolaus und um 16 Uhr werden im Pfarrheim weihnachtliche Geschichten vorgelesen. Zur gleichen Zeit spielt draußen die Bläsergruppe Langenpettenbach. Um 17.30 Uhr gibt schließlich der Chor „Munich goes Gospel“ ein Adventskonzert.

Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr

Rubriklistenbild: © Foto: hab

Auch interessant

Kommentare