+

28 Jähriger überfallen

Weihnachtsgeschenke gestohlen

Ein Unbekannter hat einen Abend vor Weihnachten einen 28- jährigen Dachauer überfallen und ihm die Weihnachtseinkäufe geklaut. 

Der  28-Jährige aus Dachau gab bei der Polizei folgendes an: Er stieg er am Vorabend vor Weihnachten, gegen 21.15 Uhr, in der Nähe des elterlichen Wohnanwesens in der Von-Hohenhausen-Str. aus seinem Auto aus. Dann stellte er eine Einkaufstüte mit Geschenken auf dem Boden und sperrte das Fahrzeug ab. Als er sich umdrehte, sprach ihn ein unbekannter Mann an und forderte in englischer Sprache „money“. Zur Bekräftigung seiner Forderung hielt er ein geöffnetes Springmesser in der Hand. Der 28-Jährige händigte daraufhin seine Geldbörse mit Bargeld aus. Als der Täter die Armbanduhr des Opfers entdeckte, forderte er auch diese mit den Worten „watch“. Der unbekannte Täter nahm dann noch die Einkaufstüte an sich und entfernte sich zu Fuß in Richtung Mittermeierstraße. Der 28-Jährige bleib bei dem Überfall unverletzt. 

Der Überfallene fuhr mit seinem Auto  zur nahe liegenden Polizeiinspektion und erstattete dort Anzeige. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Personenbeschreibung: Der Täter war ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß, schlank und hatte einen dunklen Vollbart. Er sprach englisch. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Nike-Cap.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 08141 / 612 – 0 um Zeugenhinweise und Hinweise auf den Täter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Der Wunsch nach einem Radweg zwischen Ampermoching und Haimhausen besteht schon seit einigen Jahren. Nun nehmen zwei Gemeinden das Projekt in Angriff. Der Freistaat will …
Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Flinserl, die trinkfeste Retterin des Hofes
Die Etzenhausa Theatara spielen mit „Da Häuslschleicha“nicht nur eine unterhaltsame Komödie: Sie liefern ihrem Publikum noch allerlei obendrauf.
Flinserl, die trinkfeste Retterin des Hofes
„Heimat für die Bürger“
Gearbeitet wird dort schon eine ganze Weile, jetzt aber wurde das neue Sulzemooser Verwaltungsgebäude auch offiziell eingeweiht. Es steht auch für die neue …
„Heimat für die Bürger“
Woran sind die Senioren erkrankt?
Was fehlt den acht Bewohnern des Karlsfelder Seniorenheims Curanum, die am Samstagvormittag in bewusstlosem Zustand in umliegende Kliniken eingeliefert werden mussten?
Woran sind die Senioren erkrankt?

Kommentare