+
Die Feuerwehr musste das Dach des Smarts aufschneiden, um die Fahrerin zu befreien.

Schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2054

Frontalzusammenstoß endet mit zwei Verletzten

Zwei Personen wurden bei einem Unfall zwischen Welshofen und Unterweikertshofen verletzt, eine 29-jährige Erdwegerin schwer.

Welshofen - Im Bereich der Staatsstraße 2054 zwischen Welshofen und Unterweikertshofen ist es am Samstag zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 36-jährige Erdwegerin gegen 13 Uhr mit ihrem Smart nach links in die Staatsstraße einbiegen, wobei sie den vorfahrtsberechtigen Toyota eines 29-jährigen Münchners übersah. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die junge Frau schwer und der junge Mann leicht verletzt wurden. Um die Frau aus ihrem Smart zu befreien, musste die Feuerwehr das Dach sowie die Fahrertüre des Kleinwagens mit hydraulischem Rettungsgerät abtrennen. Währenddessen war die Staatsstraße komplett gesperrt. Im Einsatz waren Rettungsdienst, Polizei und die Feuerwehren Eisenhofen, Sulzemoos und Welshofen sowie die Kreisbrandinspektion. 

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AKK und israelische Generäle kommen nach Dachau
Hoher Besuch in der KZ-Gedenkstätte: Annegret Kramp-Karrenbauer, der israelische Botschafter sowie hochrangige Militärvertretern aus Deutschland und Israel kommen am …
AKK und israelische Generäle kommen nach Dachau
Bauarbeiten voll im Soll
Die Bauarbeiten beim Kinderhaus in Weichs laufen nach Plan.
Bauarbeiten voll im Soll
Vor der Haustür wandern gehen
Jetzendorf schafft einen eigenen Wanderweg. Das geht auch gut ohne EU-Förderung
Vor der Haustür wandern gehen

Kommentare