Nun wird die Sauna saniert

Dachau - Ist es sinnvoll und notwendig eine Einrichtung zu sanieren, die über kurz oder lang der Abrissbirne zum Opfer fällt? Diese Frage machte den Mitgliedern des Werkausschusses die Entscheidung schwer, der überfälligen Sanierung der städtischen Sauna zuzustimmen.

Im Herbst vergangenen Jahres war die Sanierung der Sauna längst beschlossene Sache. Dann kam der Neubau des Hallenbads ins Gespräch, dem alle Fraktionen zustimmten. Drum stand nun die Sauna-Sanierung wieder zur Debatte: Mit 10:4 Stimmen wurde eine Minimalsanierung beschlossen. Das Für und Wider wurde sorgfältig erwogen. Die Alternative wäre über kurz oder lang die Schließung gewesen, da es nicht nur um „kosmetische Korrekturen, sondern um gravierende hygienische Mängel geht“. Der Leiter der Stadtwerke Robert Haimerl betonte, dass es das Mindestmaß an Sanierung sei, was mit dem Kostenpaket von 75 000 Euro erreicht wird. 30 000 Euro habe bereits das Gutachten verschlungen, wenn man nun nicht weitermache, brechen über kurz oder lang die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung weg. Bis die Sauna im neuen Hallenbad in Betrieb genommen werden könne, vergehen mit Sicherheit drei Jahre, führte er aus.

don

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gymnasium: Ministerium spricht Machtwort
Das fünfte Gymnasium im Landkreis kommt nach Röhrmoos. Nur dort werden die erforderlichen Schülerzahlen erreicht, teilt das Ministerium mit. Der Kreistag hatte …
Gymnasium: Ministerium spricht Machtwort
Coronavirus im Landkreis Dachau: Fünf Tage in Folge keine weiteren Infektionen
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Fünf Tage in Folge keine weiteren Infektionen
Fast 4 Millionen weniger
Die Corona-Pandemie hat massive wirtschaftliche Auswirkungen – auch für den Haushalt der Stadt Dachau.
Fast 4 Millionen weniger
Karlsfelder Gemeinderäte streiten über Corona-Regeln und machen sich Vorwürfe
Weil Franz Trinkl zur Gruppe der besonders durch Corona gefährdeten Personen zählt, versuchte die SPD-Fraktion in der ersten Sitzung des neu gewählten Karlsfelder Haupt- …
Karlsfelder Gemeinderäte streiten über Corona-Regeln und machen sich Vorwürfe

Kommentare