Wohnmobil rutscht in Hoftor

Lauterbach - Ein Wohnmobil kommt ins Rutschen - wegen Sommerreifen.

Dass ein sommerbereiftes Kraftfahrzeug bei winterlichen Straßenverhältnissen absolut ungeeignet ist, wurde bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag in Lauterbach ereignete, einmal mehr mit Nachdruck unter Beweis gestellt, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.

Gegen 13.25 Uhr war ein 75-jähriger Münchner mit seinem Wohnmobil Fiat auf der Prieler Straße unterwegs - mit Sommerreifen. Er verlor in einer Linkskurve auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte geradeaus in eine Hofeinfahrt. Das Wohnmobil prallte daraufhin zunächst gegen das Hoftor, anschließend gegen eine kleine Mauer, bevor es schwerbeschädigt am Gartenzaun zum Stillstand kam. Obwohl das Wohnmobil so stark beschädigt wurde, dass es nicht mehr fahrbereit war, überstanden sowohl der Fahrer als auch seine auf dem Beifahrersitz befindliche Ehefrau die Kollision unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf 11 000 Euro geschätzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann fest, dass das Wohnmobil wohl eher für den Sommerausflug geeignet gewesen wäre - was ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro nach sich ziehen wird.

(pid)

Auch interessant

Kommentare