+
Der Hubschrauber landete auf dem Sportgelände der Schule.

Wohnungsbrand in Hebertshausen

90-Jähriger wird beim Löschen schwer verletzt

Hebertshausen - Ein 90-jähriger Hebertshauser ist bei einem Brand in seinem Haus am Dienstagfrüh lebensbedrohlich verletzt worden. Ein elektrischer Heizofen war in Brand geraten. Der Hausbewohner konnte den Brand noch löschen, zog sich dabei aber schwere Verbrennungen zu.

Am Dienstag um 7.20 Uhr ist es nach Angaben der Polizei zu einem folgenschweren Brand in Hebertshausen gekommen. Vermutlich wegen eines technischen Defekts war ein elektrischer Heizofen in Brand geraten. Der Hausbewohner, ein alleinstehender 90-jähriger Hebertshauser, konnte den Brand zwar selbst löschen ist, zog sich aber schwere Verbrennungen dritten Grades zu. Nachbarn bemerkten die Rauchentwicklung in dem Wohnhaus am Bürgermeister-Herzog-Weg und alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehren Hebertshausen und Dachau, der Rettungsdienst und die Polizei kamen. Der 90-Jährige wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Spezialklinik nach Murnau geflogen.

khr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerversammlungsmarathon
Hebertshausens Bürgermeister Richard Reischl hat einen Marathon an Bürgerversammlungen hinter sich.
Bürgerversammlungsmarathon
ÖDP nominiert 37 Frauen und 33 Männer
Die ÖDP hat 37 Frauen und 33 Männer für die Kreistagswahl 2020 aufgestellt. Auf Listenplatz eins steht Hauke Stöwsand, der auch Landrat werden möchte. Ein bekannter …
ÖDP nominiert 37 Frauen und 33 Männer
Feuerwehr rettet Jetzendorfer Wald-Christkindlmarkt
Am zweiten Tag des Jetzendorfer Wald-Christkindlmarktes zeigte sich: Ohne Feuerwehr geht gar nichts!
Feuerwehr rettet Jetzendorfer Wald-Christkindlmarkt
Statt Parkhaus: SPD, Grüne und Bündnis wollen Bau einer weiteren Grundschule prüfen lassen
Nachdem das geplante Parkhaus auf der Ostseite des Bahnhofs – dort, wo heute noch eine Kleingartenanlage steht – aus verkehrlichen Gründen nicht realisiert werden kann …
Statt Parkhaus: SPD, Grüne und Bündnis wollen Bau einer weiteren Grundschule prüfen lassen

Kommentare