Zeugenaufruf: Brutaler Raubüberfall in Indersdorf

27-Jähriger niedergeschlagen und ausgeraubt

Ein 27-jähriger Mann ist am Mittwochabend in Indersdorf von unbekannten Tätern bewusstlos geschlagen worden. Passanten fanden den Mann. Die Polizei leitete einen Großeinsatz ein, um den Tätern zu finden - vergebens. Jetzt hofft sie auf Zeugen.

Ein 27-jähriger Mitarbeiter einer Security-Firma wurde am Mittwochabend, zwischen 19.45 und 20 Uhr, im Gewerbegebiet Markt Indersdorf von hinten niedergeschlagen und ging bewusstlos zu Boden. Das teilte die Polizei mit. Passanten fanden den Verletzten noch bewusstlos am Boden liegen und verständigten Polizei und Rettungsdienst. 

Die leere Geldbörse lag neben dem Opfer, das Bargeld fehlte. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst mit einer Kopfverletzung in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert und konnte am Donnerstagvormittag wieder entlassen werden. Eine Personenbeschreibung des Täters liegt nicht vor. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 08141 / 612 - 0 um Zeugenhinweise und Hinweise auf den Täter.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Odelzhausen: 50 Liter Öl auf A 8 ausgelaufen
Ein Unfall auf der A 8 hat am Dienstagmorgen den Verkehr in Richtung München behindert. Wegen der Aufräumarbeiten musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden.
Unfall bei Odelzhausen: 50 Liter Öl auf A 8 ausgelaufen
Auf der Suche nach Geld: Einbrecher zerrt Rentner an Haaren durchs Haus
Ein Einbrecher bedroht den Besitzer, schleift ihn unter einem vorgehaltenen Messer an den Haaren durchs ganze Haus und flüchtet mit 600 Euro Bargeld. Einem Dachauer (75) …
Auf der Suche nach Geld: Einbrecher zerrt Rentner an Haaren durchs Haus
Betonmischer kollidiert mit  Audi
Drei Personen sind bei einem Unfall am Montagnachmittag bei Jetzendorf verletzt worden, eine davon erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Der 51-jährige Fahrer eines …
Betonmischer kollidiert mit  Audi
Von Macht, Pracht und ganz viel Gefühl
Als Film „von Dachauern für Dachauer“ bezeichnet Filmemacher Dieter Hentzschel sein neuestes Werk über die Pfarrkirche St. Jakob. Am Freitagabend war Premiere. Die …
Von Macht, Pracht und ganz viel Gefühl

Kommentare