Zwei Personen in Dachau leicht verletzt

Entenfamilie verursacht Auffahrunfall

Eine Entenfamilie hat Mittwochnachmittag einen Auffahrunfall im Weblinger Weg in Dachau verursacht. Zwei Personen wurden leicht verletzt, die Enten kamen mit dem Schrecken davon.

Eine 62-jährige Renault-Fahrerin aus Erdweg war stadtauswärts unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Hinter ihr fuhren eine 19-jährige Peugeot-Fahrerin aus Bergkirchen und ein 20-jähriger Dachauer mit seinem Daimler. Als eine Entenfamilie die Straße überquerte, bremste die Peugeot-Fahrerin. Die Bergkirchnerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Auch der Dachauer fuhr noch auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. Die beiden hinteren Autofahrer wurden leicht verletzt. Am Renault entstand ein Sachschaden von 1000 Euro, am Peugeot von 10 000 Euro und am Daimler von 2000 Euro.

Die Entenfamilie kam mit dem Schrecken davon – und setzte ihren Weg fort, ohne aber auf das Eintreffen der Polizei zu warten.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emil Jonathan aus Dachau
Emil Jonathan, genannt „Krümel“, ist das dritte Kind von Irmela und Jürgen Bobinger. Auf den Spitznamen sind wohl die älteren Geschwister gekommen: Ida Helene und Linus …
Emil Jonathan aus Dachau
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Viele Leute in Indersdorf, Röhrmoos, Hebertshausen und Vierkirchen saßen heute Morgen im Dunkeln. Der Grund war ein großflächiger Stromausfall im Landkreis. 
Rund 5000 Haushalte ohne Strom
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Sicherheitsleute und Asylbewerber prügeln sich in der Karlsfelder Traglufthalle - jetzt kommen brisante Details ans Licht. Die Securitys waren vorbestraft - einer soll …
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?

Kommentare