Das Üben hat sich gelohnt: Strahlende Gesichter gab es bei Musiklehrerin Monika Fuchs-Warmhold und ihren Schülerinnen Sandra Sedlmair (links) und Ramona Wimmer. foto: KN

Zwei Vivaldi-Tiger holen Gold und Silber

Karlsfeld - Für die Mandolinenspielerinnen Sandra Sedlmair (14 Jahre) und Ramona Wimmer (elf Jahre) war es der erste Solistenwettbewerb. Entsprechend aufregend war der Auftritt beim Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb.

Die beiden haben sich in starker Konkurrenz in Hohenstein (Sachsen) aber sehr gut präsentiert.

Mit ihrem Programm von alter und zeitgenössischer Musik erreichte Sandra 21 von 25 Punkten und eine Silbermedaille. Ramona erhielt 23,3 Punkte. Sie wurde in ihrer Altersstufe Dritte und holte sich eine Goldmedaille. Einen Teil ihres Programms durfte sie beim Preisträgerkonzert einem größeren Publikum präsentieren. Beide gehören den Vivaldi-Tigern des Karlsfelder Jugendorchesters an. (dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Nordumfahrung rückt näher
Um Pendlern das Leben zu erleichtern, wird seit Jahren über das Thema Umfahrungen um die Stadt Dachau gestritten. Bei der Nordumfahrung könnte es nun schnell gehen: …
Die Nordumfahrung rückt näher
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang
Die Indersdorfer Gemeinderäte wollen sich dafür stark machen, dass der Bahnübergang an der Gemeindeverbindungsstraße Frauenhofen-Ried beschrankt wird. Das wurde in der …
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang
Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht
Die Posse um die nicht funktionierenden Plakatwände der Stadt war am Mittwoch auch Thema im Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Dachau.
Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht
„Es gab nie was Besseres“
Der Dachauer CSU-Ortsverband hat am Mittwochabend im Zieglerbräu neue Mitglieder begrüßt, verdiente Mitglieder geehrt und mit der Europaabgeordneten Angelika Niebler …
„Es gab nie was Besseres“

Kommentare