Die Emergency-Gate-Rocker fühlten sich in China wie Bon Jovi oder Metallica: Sie wurden vom Riesenjubel der Fans und mit gediegenem Luxus verwöhnt. Foto: privat

15000 Fans: Metal-Band Emergency Gate von China überwältigt

Kirchseeon - Zweimal über 15000 Fans: Die Kirchseeoner Metal-Band Emergency Gate wurde gefühlsmäßig geradezu überwältigt nach zwei Auftritten in China.

Seit 15 Jahren existiert nun die aus Kirchseeon stammende Metal-Band Emergency Gate, die es mit Können und Hartnäckigkeit geschafft hat, sich weltweit einen Namen zu erarbeiten. Dazu gehören mehr als 180 Konzerte in rund 30 Ländern. Erst vor wenigen Tagen spielten die Kirchseeoner Metaller in Peking und Shanghai vor jeweils mehr als 15 000 begeisterten Fans als sogenannter „Co-Headlining-Act“ auf Asiens größtem Musikfestival. Sogar die neue CD von Emergency Gate mit dem Titel „YOU“ wurde extra in einer speziellen asiatischen Auflage gefertigt, um auch diese Metalfans in Emergency Gate’s Bann zu ziehen.

Dazu der Kirchseeoner Mario Lochert, einer der Kreativköpfe der Band: „ Für mich war es etwas großartiges, die eigene CD komplett in asiatischen Schriftzeichen zu sehen. Asien ist sicherlich auch ein sehr guter und hervorragender Markt für uns, und es war ein überwältigendes Gefühl, Europa das erste Mal zu verlassen und vor dieser großen Menschenmenge zu rocken! Es war schon irgendwie komisch, vom Flughafen mit einem Privatbus abgeholt zu werden, in einem 5- Sterne-Hotel zu leben, jeden Wunsch von den Augen abgelesen zu bekommen und zu guter letzt Autogramme zu geben und Fotos in einer unvorstellbaren Menge zu machen, als wäre man Bon Jovi oder Metallica persönlich!“

Ein weiterer diesjähriger Höhepunkt steht den sechs Musikern allerdings noch bevor : Wacken, das größte, legendärste und sicher das allerbeste Metal-Festival der Welt. Hier werden sich die Emergency-Gatler die Bühnen mit Bands wie Rammstein, Deep Purple, Alice Cooper, Motörhead und vielen anderen Weltstars des Metal und Rock teilen. Mario Lochert: „Wir freuen uns riesig auf Wacken, es ist für uns eine große Ehre, von den Veranstaltern eingeladen worden zu sein, um mit der Creme de la Creme zu rocken.“ Und er verspricht den Fans: „Das werden wir auch mit Leib und Seele tun.“ ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare