1 von 5
16 Module sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage völlig zerstört worden.
2 von 5
16 Module sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage völlig zerstört worden.
3 von 5
16 Module sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage völlig zerstört worden.
4 von 5
16 Module sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage völlig zerstört worden.
5 von 5
16 Module sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage völlig zerstört worden.

16 Module völlig zerstört

50.000 Euro Schaden: Photovolotaik-Anlage in Flammen

Zorneding - Über 50.000 Euro Schaden sind beim Brand einer Photovoltaik-Anlage am Samstag entstanden. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Die 150 Quadratmeter große Photovoltaikanlage stand am Samstag gegen 14.30 Uhr in Zorneding in Flammen. 16 Module wurden dabei laut ersten Angaben völlig zerstört.

Bis die Feuerwehr Am Kapellenweg eintraft, hatte sich das Feuer bereits auf den Dachstuhl ausgebreitet, woraufhin die Feuerwehrleute diesen mit Ketten- und Spezialsägen öffnen mussten. Die Arbeiten waren aufwendig, weitere Feuerwehren mit Atemschutzgeräten mussten alarmiert werden - insgesamt dauerte der Einsatz etwa zweieinhalb Stunden.

Vermutlich muss die gesamte PV-Anlage ausgetauscht werden, der Schaden soll bei über 50.000 Euro liegen. Als Brandursache kommen sowohl ein technischer Defekt also auch ein Blitzeinschlag oder ein Nagerverbiss in Frage.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Skaten verbindet: Darum reist eine Ebersbergerin mit dem Board nach Palästina
Elisa Mayer ist 18 Jahre alt, macht demnächst ihr Abitur und hat einen außergewöhnlichen Plan. Sie will nach Palästina und Kindern das Skateboardfahren zeigen. 
Skaten verbindet: Darum reist eine Ebersbergerin mit dem Board nach Palästina

Kommentare