Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert
Kirchseeoner Gymnasiasten lassen sich von Kräuterpädagogin Marianne Wimmer aus Hohenlinden informieren. Foto: sro

9000 Schritte durchs Gymnasium

Kirchseeon - In großer Zahl haben Eltern die Möglichkeit wahrgenommen, im Rahmen des Gesundheitstags 2008 das neu errichtete Kirchseeoner Gymnasium zu erkunden und mit den Lehrern ihrer Schüler ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Unter dem Motto „GEHSTÄRKT – durch 9000“ Schritte beteiligte sich das Gymnasium wie alle Schulen des Landkreises am Samstag an dem bayernweiten Aktionstag, um zum Schüler und Eltern zum Thema Gesundheit, Ernährung und Sport zu informieren. Dabei gestaltete Lehrer Alban Sedlmeier zusammen mit seinen Kollegen in Anlehnung an die Diplomarbeit der Augsburger Studentin Anna Kreilinger einen Gesundheitsparcours, der durch den gesamten Gebäudekomplex führte. Kreilinger hatte sich in ihrer Arbeit mit den Möglichkeiten alltäglicher Bewegungsformen befasst und diese zu Beginn des Aktionstages vorgestellt.

Anhand von Rätseln erfuhren die Schüler und Eltern Wissenswertes über bekannte Kirchseeoner Persönlichkeiten und wurden aufgefordert, kleinere sportliche Übungen zu absolvieren. „Uns war es wichtig aufzuzeigen, dass es immer möglich ist, ein paar Schritte mehr zu absolvieren und dadurch die eigene Gesundheit zu stärken“, so Sedlmeier. In spannenden und informativen Workshops gaben Lehrer und Referenten zudem einen breit gefächerten Einblick in das Spektrum von Sport, Gesundheit und Ernährung – vom Erkennen von Wildkräutern, über Fette in Lebensmitteln, Essstörungen, bis hin zu Alternativen zu zuckerhaltigen Getränken.

„Für uns war dieser Tag an einer neuen Schule natürlich eine tolle Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und uns vorzustellen“, sagte Schulleiterin Gabriele Söllheim. „Und die Resonanz war wirklich toll.“

Bestens angenommen wurde der Gesundheitstag auch an den anderen Schulen des Landkreises. Am Humboldt-Gymnasium Vaterstetten beispielsweise führte Kabarettist Eisi Gulp den Schülern die Absurditäten des legalen und illegalen Drogenkonsums vor Augen. Insgesamt standen den Schülerinnen und Schülern hier über 50 Angebote an Workshops und Informationsveranstaltungen zur Auswahl. „Und die Schüler waren begeistert und haben toll mitgemacht“, befand Lehrerin Susanne Pignot.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Vormittag ohne Handys und Kopfhörer
63 Absolventen haben heuer an der Anni-Pickert-Mittelschule Poing ihren Abschluss gemacht. Sei es den Qualifizierenden Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife.
Ein Vormittag ohne Handys und Kopfhörer
Große Vielfalt auf kleiner Fläche - Es ist Platz für alle
Als es um den Volksentscheid „Rettet die Bienen“ ging, gab es zwei Fronten: Bauern und Naturschützer. Doch für Insekten kann jeder etwas tun, vor allem die …
Große Vielfalt auf kleiner Fläche - Es ist Platz für alle
Der bayerische Rockabilly: Poinger gewinnt internationalen Haircontest
Albert „Al“ Feil aus Poing fährt einen Mercury Marquis Brougham und ist Rockabilly mit Leib und Seele. Jetzt hat er einen besonderen internationalen Preis gewonnen.
Der bayerische Rockabilly: Poinger gewinnt internationalen Haircontest
Jakob Vitus aus Reithofen
Dieser Name hat Tradition. Jakob Vitus ist nicht nur das erste Kind von Johanna und Jakob Neumeier aus Reithofen, sondern auch der fünfte Jakob in der Familie. Der Bub …
Jakob Vitus aus Reithofen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion