Der Elch lässt grüßen: Daniela Scherbel, Bettina Judt, Rainer Schott und Johannes Muhr (v.r.) bei der Präsentation. Foto : lan

Adventskalender: Mogeln gilt nicht

Landkreis - Der fröhliche Elch wirkt einladend auf dem elektronischen Internet-Adventskalender der Aktion „Mittelmaß genügt“. Beim Anklicken der Kästchen von 1 bis 24 erscheint derzeit noch ein Männchen im Nikolausgewand: „Mogeln gilt nicht“, steht da zu lesen.

Die Kreisjugendpflegerinnen Bettina Judt und Daniela Scherbel sowie der Kirchseeoner Jugendpfleger Rainer Schott und Johannes Muhr, Jugendbeamter der Polizeiinspektion Poing, stellten den Adventkalender im Computerraum der Grundschule Eglharting vor. Die Internetseite wendet sich vor allen an Eltern pubertierender Jugendlicher, bietet aber auch allen anderen Interessierten viele Informationen und nützliche Hinweise.

Hinter den Türchen des Kalenders verbergen sich Sprüche zum Schmunzeln und Nachdenken, beispielsweise zu Optimisten und Pessimisten oder zu Leuten, die nerven. Mehr soll noch nicht verraten werden. „Ein bisschen Zeit nehmen für sich selbst“, meint Rainer Schott. „Vielleicht hilft eine andere Sichtweise ja, ein Problem zu lösen.“ Und das gerade in der Vorweihnachtszeit, in der es stressig werden kann.

Mit dem Adventskalender, den es heuer zum zweiten Mal gibt, soll auch für die Internet-Seite geworben werden. Das Angebot zur Elterberatung im Landkreis Ebersberg läuft nun seit mehr als eineinhalb Jahren. Rund 70 000 Mal wurde die Internetseite bisher aufgerufen. „Sie kann schnell aktualisiert werden, ist damit besser als eine Broschüre“, erklärt Bettina Judt.

Angeboten wird unter anderem auch ein Forum, indem sich Eltern austauschen können. Das könnte nach Ansicht der Organisatoren durchaus noch etwas besser genutzt werden. Scheu vor dem Internet sollte niemand haben, so Judt. „Spätestens wenn die eigenen Kinder surfen, sollten sich die Eltern auch damit beschäftigen.“

Kontakt

www.mittelmass-genuegt.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Drei gemeldete Neuinfektionen seit gestern+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Drei gemeldete Neuinfektionen seit gestern+++
Sparkasse in Kirchseeon öffnet bald wieder – aber mit weniger Personal
Einige Geschäftsvorgänge müssen Kunden am SB-Automaten künftig selbst erledigen. Kirchseeoner Ladeninhaber „entrüstet“.
Sparkasse in Kirchseeon öffnet bald wieder – aber mit weniger Personal
Neue Sperrmülltarife am Ebersberger Wertstoffhof
Kreisstädter sind in der Coronakrise wohl in Ausmistlaune: Der April war der umsatzstärkste Monat am Ebersberger Wertstoffhof.
Neue Sperrmülltarife am Ebersberger Wertstoffhof
Auf die Glonner Mittelschule kommt eine Photovoltaik-Anlage
Die Marktgemeinde Glonn zeigt sich klimabewusst. Sie errichtet auf dem Dach der Mittelschule eine Solaranlage. Die Kosten: 31 000 Euro.
Auf die Glonner Mittelschule kommt eine Photovoltaik-Anlage

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion