Agenda macht Rückzieher: Kein Bürgerbegehren

Ebersberg - In Ebersberg wird es keinen Bürgerentscheid zum Thema Verkehr geben. Der Arbeitskreis Verkehr der Agenda 21, der ein Bürgerbegehren in Sachen Nord-Süd-Umfahrung angekündigt hatte, machte am Wochenende einen Rückzieher.

Als Grund wurde die Verfahrensdauer angegeben. „Da die Zeitvorgabe des Straßenbauamts für den Vorschlag einer Variante zur Aufnahme in den Straßenausbauplan auf Ende 2009 begrenzt wurde, wäre das Ergebnis eines Bürgerbegehrens mit nachfolgendem Bürgerentscheid, das erst im Mai/Juni 2010 vorliegen könnte, gegenstandslos“, so Michael Lange von der Agenda.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Stand Dienstag: +++128 Infizierte+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Stand Dienstag: +++128 Infizierte+++
Nach Kommunalwahl im Ebersberger Landkreis: CSU mit Wahlergebnis zufrieden
Nach Kommunalwahlen im Landkreis Ebersberg: Die Partei lobt das starke Abschneiden auf Kreisebene. In zwölf von 20 Kommunen hatten CSU-Kandidaten gewonnen.
Nach Kommunalwahl im Ebersberger Landkreis: CSU mit Wahlergebnis zufrieden
Berufsbildungswerk Kirchseeon: 46 neue Wohnungen für Pflegeschüler
Das Berufsbildungswerk St. Zeno verändert sich, der Marktgemeinderat genehmigt Bauanfrage. Enstehen sollen 46 Wohnungen mit 61 Betten.
Berufsbildungswerk Kirchseeon: 46 neue Wohnungen für Pflegeschüler
Kunst in Corona-Zeiten: Ein bisschen Farbe und Freude 
Sabrina Sturm aus Poing hat etwas Farbe und Abwechslung in den Corona-Alltag gezaubert: Die Hobbykünstlerin stellte ihre Bilder spontan im Garten aus. 
Kunst in Corona-Zeiten: Ein bisschen Farbe und Freude 

Kommentare