Alles ist kleiner - bis auf den Windeleimer

Kirchseeon - Im September 2007 wurde die Kirchseeoner Kinderkrippe "Zaubermäuse" eröffnet. 13 Buben und Mädchen, zwischen sechs Monaten und drei Jahren, sind dort untergebracht.

In einem kleinen Festakt wurde jetzt den Handwerksfirmen gedankt, die sich an den Renovierungsarbeiten des alten Bungalows beteiligt hatten. Bürgermeister Udo Ockel freute sich, dass bei den Arbeiten bis zu 30 Prozent eingespart werden konnten. Dass ein Bedarf an Kinderkrippen in Kirchseeon da ist, zeigt ein Blick auf die Warteliste. Dort stehen noch 27 Namen drauf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunft ungewiss
Der Heimatverein Pliening hat noch niemanden gefunden, der oder die den Vorsitz übernehmen will. Die Zukunft des Vereins bleibt ungewiss.
Zukunft ungewiss
„Viele wollen dem Ebersberger Forst an den Kragen“
„Viele wollen dem Forst an den Kragen: Begehrlichkeiten reichen von im Bannwald beabsichtigten Umgehungsstraßen über Windräder bis zu Kiesgruben.“ So sieht das Ludwig …
„Viele wollen dem Ebersberger Forst an den Kragen“
Münchner Straße wieder befahrbar - warum es jetzt plötzlich schnell ging
Die Autofahrer werden aufatmen. Endlich wieder freie Bahn, die Arbeiten in der Münchner Straße sind fertig.
Münchner Straße wieder befahrbar - warum es jetzt plötzlich schnell ging
Nach Einbruchserie in Vaterstetten: Täter erbeuten wieder Goldschmuck
Ende vergangenen Jahres ereignete sich in Vaterstetten eine unheimliche Einbruchsserie. Geht das jetzt wieder los?
Nach Einbruchserie in Vaterstetten: Täter erbeuten wieder Goldschmuck

Kommentare