Betrunken und renitent

Unfallfahrer (71) greift Sanitäter an

  • schließen

Das wird Folgen für den 71-jährigen Vaterstettener haben. Er war betrunken mit seinem Auto unterwegs, rammte einen Mercedes und griff zudem einen Sanitäter an, der ihm helfen wollte.

In der Nacht zum Samstag, 9. Januar, wurde gegen 21.26 Uhr eine Streife der Polizeiinspektion Poing in die Heinrich-Marschner-Straße in Vaterstetten gerufen. Dort hatte ein 71-jähriger Autofahrer mit seinem VW alkoholisiert einen am Straßenrand geparkten Mercedes angefahren. 

Der Verursacher war laut Polizei zudem renitent und wollte sich nicht von den Rettungskräften auf Verletzungen untersuchen lassen. Er ging laut Polizei außerdem einen Rettungsassistenten tätlich an.

Aufgrund dessen wurde der 71-Jährige auf die Dienststelle der Inspektion Poing gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der 71-Jährige muss sich nun wohl in zwei Strafverfahren verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Die Polizei musste am Dienstagnachmittag einen Stier erschießen, der drauf und dran war, auf die A 94 bei Anzing zu laufen. Er war zusammen mit anderen Tieren am …
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Eltern, die ihre Kinder in der Moosacher Mittagsbetreuung „Mimo“ untergebracht haben, sind sauer auf Bürgermeister Eugen Gillhuber (CSU) und die meisten Gemeinderäte. So …
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Schluss mit dem Hochwasser
Gute Nachricht für die Anwohner der Gebrüder-Asam-Straße in Poing-Nord: Das Regenwasser-Kanalsystem wird erneuert.
Schluss mit dem Hochwasser
Jedes Kind bekommt einen Platz
Wir haben große Anstrengungen unternommen“, sagt Bürgermeister Georg Reitsberger. Nach aktuellem Stand der Anmeldungen könnten im kommenden Betreuungsjahr in …
Jedes Kind bekommt einen Platz

Kommentare