Ein Streit auf einer Weihnachtsfeier in Anzing eskaliert.
+
Ein Streit auf einer Weihnachtsfeier in Anzing eskaliert.

Holzstange und Flip-Flop-Sandale im Einsatz

Stille Nacht? Nicht in Anzing! Heiligabend eskaliert - Polizei muss mehrmals ausrücken

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Stille Nacht? Von wegen! In Anzing kam es an Heiligabend zu einem handfesten Nachbarschaftsstreit. Auch eine Flip-Flop-Sandale kam zum Einsatz.

Anzing - Gegen 23.20 Uhr meldete an Heiligabend ein 54-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Anzing eine Ruhestörung bei der Polizei - die Nachbarn, die über ihm wohnen, feierten den Weihnachten zu laut. Eine Streife der Polizei Poing fuhr dorthin und ermahnte die vier Feiernden zur Ruhe. Daran hielten sie sich jedoch nicht und drehten die Musik wieder auf, nachdem die Beamten abgerückt waren.

Anzing: Eskalation an Weihnachten - Massenschlägerei bricht aus

Einer des Quartetts, ein 33-jähriger, begab sich zudem zur Wohnung des in seiner Ruhe Gestörten und beleidigte ihn. Daraufhin wollte dieser einen weiteren Hausbewohner um Hilfe bitten und verließ seine Wohnung. Nun eskalierte die Situation, in dem der Beleidigende ihm ins Gesicht schlug. Der Angegriffene wehrte sich und packte den Schläger am Hals. Nun eilte ein weiterer, 27-jähriger, Mitbewohner der Ruhestörer hinzu und schlug mehrmals auf den Geschädigten ein.

Anzing: Frau schlägt mit Holzstange und Flip-Flop zu

Eine 30-jährige Frau wollte dem Angreifer auch noch helfen und schlug mit einer Holzstange und einer Flip-Flop-Sandale auf den 54-Jährigen ein - zudem bespuckte sie ihn. Der Geschädigte konnte schließlich aus dem Haus flüchten und erneut die Polizei rufen. Da sich alle Anwesenden gegenseitig die Köpfe einschlugen, müssen sich auch alle wegen Körperverletzung verantworten. Letztendlich konnten die Polizisten dann doch noch alle Beteiligten beruhigen.

Ruhiger verlief der Heiligabend auf der Covid-Station im Krankenhaus Ebersberg.

Weitere aktuelle Nachrichten aus Ebersberg finden Sie in unserem Landkreis-Ressort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare