+
Die Gemeinderatskandidatinnen und Kandidaten der Anzinger UBA. 

Kommunalwahl 2020

Anzinger UBA nominiert Gemeinderatskandidaten

  • schließen

Die Anzinger Wählervereinigung UBA hat ihr Wahlprogramm vorgestellt und die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen im März nominiert.

Anzing –Unter dem Motto „Das Beste für Anzing“ tritt die UBA zur Kommunalwahl am 15. März 2020 an. Die UBA ist eine unabhängige Gruppierung Anzinger Bürgerinnen und Bürger, also nach eigener Definition keiner politischen Richtung verpflichtet. Im jetzigen Gemeinderat ist die UBA mit vier Gemeinderäten vertreten und stellt den derzeitigen Bürgermeister Franz Finauer, der jedoch nicht zur Wiederwahl zur Verfügung steht.

Bei der Mitgliederversammlung nominierte die Gruppierung unlängst die Kandidaten für den nächsten Gemeinderat (wir berichteten kurz). Diese stellten sich bei der Gelegenheit persönlich vor und schilderten ihre Motivation für ihre Kandidatur. Die Versammlung fand unter großer Beteiligung der Mitglieder und in einer sehr harmonisch-konstruktiven Atmosphäre statt. Die Nominierungen erfolgten einstimmig.

Ziel: Familienfreundliche Kommunalpolitik für Anzing

Als Ergebnis geht die UBA mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten ins Rennen um die Plätze im Anzinger Gemeinderat. Der Altersdurchschnitt beträgt 42 Jahre. Vorrangige Themen wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen identifiziert und diskutiert. Diese sind allen voran die Weiterführung der familienfreundlichen Kommunalpolitik mit besonderem Blick auf die Kinderbetreuungseinrichtungen und auch ein vielfältiges Angebot für Senioren. Bezahlbarer Wohnraum für Einheimische und junge Familien stehen ebenso auf der Agenda wie die Jugendförderung. Die Gestaltung der Ortsmitte darf nicht aus den Augen verloren werden, der dörfliche Charakter soll erhalten bleiben. In Anbetracht der aktuellen Verkehrssituation bedarf es eines umfassenden, gemeindeübergreifenden Verkehrskonzeptes sowie einer verbesserten ÖPNV-Anbindung an die Nachbargemeinden. Dazu gehören ebenfalls die Themen Carsharing, Mitfahrbankerl und ähnliche alternative Verkehrsmöglichkeiten.   

Die Kandidatenliste

1. Reim, Sandra; 2. Greppmair, Peter; 3. Kieninger, Hans; 4. Schneider, Florian; 5. Mütze, Helmut jun.; 6. Tafferner, Stefan; 7. Muck, Felix; 8. Franceschi, Nico; 9. Haas, Dietmar; 10. Greppmair, Laura; 11. Baur, Luana; 12. Fuchs, Fritz; 13. Töpper, Christian; 14. Schmitt, Michael; 15. Tafferner, Patrick; 16. Virgens, Bettina.

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ja, ich will! Wenn’s sein muss...
Die Poinger Bauernhochzeit ist vorbei - schee war‘s. Hier ein paar Bilder.
Ja, ich will! Wenn’s sein muss...
„Darum nun heiter, nicht verzagen: Schritte gehen, Leben wagen!“
Mit wallendem Prinzessinenhaar hat Poings evangelischer Pfarrer Michael Simonsen seinen Faschingsgottesdienst gehalten. Komplett in Reimform. Weil: „Es wird viel zu …
„Darum nun heiter, nicht verzagen: Schritte gehen, Leben wagen!“
Noah aus Baldham
Silvia Rangel und Florian Kügel aus Baldham haben Nachwuchs bekommen. Am 17. Februar kam in der Kreisklinik Ebersberg ihr Noah auf die Welt. Der Bub war 49 Zentimeter …
Noah aus Baldham
Neues Wohnen in Vaterstetten
Ein großer grüner Innenhof sowie eine lange geschwungene Häuserfront entlang der Dorfstraße. So sieht der Siegerentwurf fürs neue Baugebiet in Vaterstetten aus.
Neues Wohnen in Vaterstetten

Kommentare