+
Gilt als Schädling: Citrusbockkäfer.

Aufatmen in Anzing

Citrusbockkäfer ist Geschichte

  • schließen

Die Kontrolluntersuchungen sind abgeschlossen. Anzing dürfte nach vier Jahren endlich wieder als Citrusbockkäfer-frei gelten.

Anzing– Garten- und Pflanzenfreunde in der Gemeinde Azing können endlich aufatmen. Ein kleiner Geselle hatte in einigen Teilen im Hauptort Anzing vier Jahre lang für mehr oder weniger Aufregung gesorgt. Das ist nunmehr nach menschlichem Ermessen Geschichte. Die Kontrollen zum Auftreten des Citrusbockkäfers in Anzing wurden nach vier Jahren in Folge Mitte Oktober abgeschlossen, da keine weiteren Citrusbockkäfer oder deren Spuren gefunden wurden. So teilt es die Gemeindeverwaltung in ihrem Dezember-Mitteilungsblatt mit. Es werden demnach im Auftrag der Behörde keine Mitarbeiter mehr die Grundstücke in der Überwachungszone kontrollieren.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim, das die Informationen dazu und die Kontrollen federführend durchführte, bedankt sich bei allen Bürgern für die gute Zusammenarbeit und hofft nun auf „schaderregerfreie Zeiten“.

Umfassende Untersuchungen waren nötig geworden, nachdem im September 2014 bei einer Untersuchung ein Exemplar des als sehr gefährlich geltenden Tieres in einem Baum entdeckt wurde. Der wurde im April 2013 in einem Gartencenter im Münchner Umland von einem Anzinger erworben. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hatte als erste Maßnahme eine Schutzzone gezogen, die einen Kilometer rund um den Fundort reichte. Hier wurden alle Privatgärten und Bäume auf den Käfer und seine Symptome untersucht. Untersuchungen dieser Art gab es danach in regelmäßigen Abständen. Weil der Fundort nahe am Forst lag, wurden auch dort Bereiche kontrolliert. Bei einer Infoveranstaltung im Oktober 2014 durch das Rosenheimer Amt war der Saal von besorgten Bürger geradezu überfüllt.  jödo

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einstimmig für mehr Lärmschutz
Wie beim Nachbarn Zorneding hat sich jetzt auch der Gemeinderat Vaterstetten für mehr Lärmschutz an der Bahn ausgesprochen.
Einstimmig für mehr Lärmschutz
„Nach der Schule ist vor der Schule“
Die anstrengenden Jahre sind vorbei, die Ferien warten. Bei der Abschlussfeier der Realschule Vaterstetten herrschte Hochstimmung.
„Nach der Schule ist vor der Schule“
Immer wieder Spitzenleistungen
Traumhafte Noten und mehr: Bei der Zeugnisvergabe an den Abschlussjahrgang der Mittelschule Markt Schwaben gab es viel Lob. 
Immer wieder Spitzenleistungen
Dienst für alle
Mit einem Festakt für über 100 geladene Gäste auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks in der Hanslmühle haben die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des THW …
Dienst für alle

Kommentare