Während des Trainings in Schulturnhalle

Unbekannter klaut Rock‘n‘Roll-Weltmeisterinnen die Unterwäsche

  • schließen

Der Schock der vier jungen Frauen der Anzinger Rock’n’Roll-Formation „Dream-Team“ war groß: Als sie sich nach zweistündigem Training in der Schulturnhalle umziehen wollten, bemerkten sie, dass ihre Unterwäsche weg ist.

Anzing – „Jemand hat ihre Taschen durchwühlt und alle Slips und BHs mitgenommen“, berichtet Trainer Robert Obermeier nach der Trainingseinheit am Donnerstagabend. Außerdem noch Bargeld aus zwei Geldbörsen, 20 und 70 Euro. „Alle anderen Wertgegenstände und Kleidungsstücke waren noch da“, so Obermeier.

Der Dieb war seinen Aussagen zufolge nur in der Damenumkleide, die Taschen der vier jungen Männer in der anderen Garderobe waren unberührt. „Die Tatsache, dass jemand ihre frische Unterwäsche gestohlen hat, sorgt bei den Mädels für ein mulmiges Gefühl“, sagt der Trainer der amtierenden Rock’n’Roll-Weltmeister-Gruppe. Die jungen Frauen im Alter von Anfang 20 seien aufgewühlt.

Als Konsequenz werde er ab sofort während des Trainings die Tür zur Schulturnhalle zusperren, kündigt Obermeier an. Die Diebstahlopfer wollen Anzeige bei der Polizei erstatten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keiner kennt den „Bier-Bazi“
Eine Wutrede war es keine, die Adi Warta, der Wirt des Gasthauses Hubertus, am Donnerstagabend vor seinen Berufskollegen bei einem Treffen auf der Ebersberger Alm hielt. …
Keiner kennt den „Bier-Bazi“
Tödlicher Unfall ohne juristische Folgen
Nach bisherigem Ermittlungsstand – und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft – wird wahrscheinlich kein Verfahren gegen eine 23-jährige Pkw-Fahrerin aus dem nördlichen …
Tödlicher Unfall ohne juristische Folgen
Dumm gelaufen: Mit Fonduegabel an Wohnungstüre 
Die beiden stellten sich derart dumm an, dass sie einer Nachbarin auffielen, die die Polizei rief. Jetzt entscheidet der Staatsanwalt, ob die beiden verhaftet werden.
Dumm gelaufen: Mit Fonduegabel an Wohnungstüre 
Ärger im Schulbus
Weil viele Kinder sich im Schulbus wiederholt danebenbenehmen, erwägt die Gemeinde Poing Konsequenzen.
Ärger im Schulbus

Kommentare