+
Ausgezeichnet: Bürgermeister Franz Finauer, Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel, Maria Brummer, Kreishandwerksmeister Johann Schwaiger, Franz Brummer (v. li.) und Landrat Robert Niedersäß bei der Urkundenverleihung.

Ausgezeichneter Betrieb

Handschlag auf den Umweltpakt

Die Zimmerei Brummer in Anzing ist jüngster Teilnehmer aus dem Landkreis am Umweltpakt Bayern. Landrat Robert Niedergesäß überbrachte im Rahmen eines Firmenbesuchs die zugehörige Urkunde gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel, Kreishandwerksmeister Johann Schwaiger und Anzings Bürgermeister Franz Finauer.

Anzing – Die 1960 gegründete Zimmerei bietet vom Dachstuhl, dem Balkon, der Terrasse bis zum kompletten Holzfertighaus alle Arbeiten an. Auch die energetische Sanierung von Gebäuden gehört zu ihrem Leistungsspektrum. Bereits in der zweiten Generation ist der Betrieb in der Hand der Familie Brummer.

Zehn Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Teilnehmer am Umweltpakt ist der Betrieb, weil er die Kriterienliste des Bayerischen Handwerks, das sogenannte 50-Punkte-Programm, erfüllt hat. Der Umweltpakt ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen Staatsregierung und bayerischer Wirtschaft. Handel, Handwerk und Industrie sind gleichermaßen eingebunden. Der Umweltpakt wird jeweils für fünf Jahre geschlossen.

Die ausgezeichneten Betriebe erfüllen Anforderungen, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen, informiert das Landratsamt. Derzeit sind 15 Betriebe aus dem Landkreis im Umweltpakt gelistet. In Bayern engagieren sich insgesamt über 1700 Betriebe und Unternehmen für nachhaltiges Wirtschaften.

Landrat Robert Niedergesäß lobt: „Es ist mir immer eine große Freude, Betrieben aus unserem Landkreis die Urkunde zur Teilnahme am Umweltpakt Bayern überreichen zu dürfen. Dass die Betriebe sich freiwillig beteiligen und sich so für unsere Umwelt einsetzen, ist sehr anerkennenswert und zeigt Verantwortungsbewusstsein sowie Einsatz für eine gesunde Umwelt.“  ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bald ist wieder fünfte Jahreszeit
Nur noch drei Wochen, dann beginnt in Poing die fünfte Jahreszeit. Die Gemeinde Poing und die Festwirte Manuel Scheyerl und Stefan Staudinger haben jetzt die Inhalte …
Bald ist wieder fünfte Jahreszeit
Aufwärts geht’s dank der Biersteuer
„So ein Tag lädt dazu ein, dankbar zu sein für die lebendige Gemeinschaft in unseren Dörfern“, meinte Pfarrer Thomas Kratochvil zu Beginn des Festgottesdienstes in der …
Aufwärts geht’s dank der Biersteuer
Sommer, Sonne und gute Laune
Mit frischem Elan startet der Ebersberg Ferienspaß auch 2018 wieder mit seinem vielfältigen Angebot.
Sommer, Sonne und gute Laune
Schon wieder eine Straßenbaustelle
Seit die alte B 304, heutige Münchener Straße, nicht mehr Bundesstraße ist, muss sich die Stadt Ebersberg um sie kümmern. Das wird teuer.
Schon wieder eine Straßenbaustelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.