+
Abwasser/Schmutzwasser und Regenwasser laufen in einem Rohr zusammen und dann in die Aßlinger Kläranlage. 

Wegen Kanal

Auf Aßlinger Hausbesitzer warten Ausgaben

Am Ende dieses Vorhabens werden die Aßlinger zur Kasse gebeten werden. Die Gemeinde plant, das gesamte Kanalrohr-Leitungssystem zu sanieren. Geschätzte Gesamtkosten fünf bis sechs Millionen Euro.

Aßling–  Schritt eins ist die Sanierung des Kanalnetzes am westlichen Büchsenberg (geschätzte Investition 1,5 Millionen Euro). In seiner Sitzung am  Dienstag, 10. Dezember, wird der Gemeinderat die Vergabe der Planleistungen für den Büchsenberg entscheiden. Erbaut in den 1960-er Jahren ist das Kanalnetz technisch von vorgestern: Abwasser/Schmutzwasser und Regenwasser laufen in einem Rohr zusammen und dann in die Kläranlage. „Das war damals noch so üblich“, sagt Bürgermeister Hans Fent.

Mit seinem Ein-Rohr-System ist Aßling kein Einzelfall. „In den nächsten Jahren steht in Bayern die Sanierung einiger hundert Kläranlagen und mehrerer 1000 km Kanal an“, informiert das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz auf seiner Webseite.

Zwei-Rohr-System soll kommen

„Aßling möchte ein Zwei-Rohr-System aufbauen und zuerst den Hauptort entzerren“, sagt Fent. Langfristig wird das auch die Kläranlage entlasten, in die bis jetzt bei Starkregenfällen die gesamte Wassermenge fließt, so der Bürgermeister.

Ungebremst in Moosach und Attel

Nach der Fertigstellung fließt über das neue Trennsystem nur Abwasser und Schmutzwasser Richtung Kläranlage. Auch das Regenwasser bedarf in manchen Ortsteilen der Bändigung, je nach Untergrund – bisher fließt es ungebremst in Moosach und Attel.

Lesen Sie auch: Aßlinger CSU will „treibende Kraft“ bleiben

„Manche Gebiete in Aßling weisen Kiesböden auf, hier kann Wasser versickern, bei Lehmuntergrund wie in Büchsenberg oder am Bahnhofsberg nicht. Ein Rückhaltebecken ermöglicht das Regenwasser zu sammeln und dann kontrolliert in die beiden Fließ-Gewässer einzuleiten“, erklärt der Rathauschef weiter.

Auch interessant: Aßlinger Bürgermeister: Einer für alle

Demnächst will Fent die Aßlinger zu einer Veranstaltung einladen, um über das Gesamtkonzept Kanalsanierung zu informieren.

Susann Niedermaier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Liste 2020: Jung, weiblich und erfahren
Die CSU stellt 2020 mit Leonhard Spitzauer nicht nur den mit Abstand jüngsten Bürgermeis-terkandidaten, sie stellt auch die jüngste Gemeinderatsliste – …
CSU-Liste 2020: Jung, weiblich und erfahren
Einbruch in Wohnung: Polizei sichert DNA-Spuren
Vielleicht fasst die Polizei schnell den Täter, der am Sonntag in Poing in eine Wohnung eingebrochen ist. Die Ermittler konnten DNA-Spuren sichern.
Einbruch in Wohnung: Polizei sichert DNA-Spuren
Regenwürmer & Co.: Auf gesunde Böden achten
Was hat ein guter Boden mit Fruchtbarkeit zu tun? Darüber sprach Sepp Braun in Forstinning.
Regenwürmer & Co.: Auf gesunde Böden achten
Nach Einbruchserie: Polizei erwischt Täter auf frischer Tat 
Nach mehreren Einbrüchen in den vergangenen Wochen konnte die Polizei die Täter am Freitag, 21. Februar, auf frischer Tat ertappen.
Nach Einbruchserie: Polizei erwischt Täter auf frischer Tat 

Kommentare