Ein Polizeifahrzeug
+
Einen betrunkenen Mann hat die Polizei in Aßling aufgegriffen. Er lag neben seinem Auto am Boden.

Polizei entdeckt 40-Jährigen in Aßling

Betrunkener (über 3 Promille) schläft neben seinem Auto - der Motor läuft noch

Ein Betrunkener hat sich neben sein Auto gelegt, um seinen Rausch auszuschlafen. Der Motor lief, der Mann hatte über drei Promille!

Aßling – Beamte der Ebersberger Polizei fuhren am Montagmorgen, 9. November, wegen eines Anrufes um 10.14 Uhr zur Steinkirchener Straße in Aßling. Dort fanden sie einen 40-Jährigen aus dem südlichen Landkreis – am Boden. Neben seinem Auto, bei dem der Motor noch lief. Wegen deutlichen Alkoholgeruchs führten die Beamten bei dem Mann einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis: über drei Promille! Führerschein? Fehlanzeige. Der Betrunkene ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Unfallspuren am Auto

Das Auto des 40-Jährigen, ein blauer VW Passat, wies Unfallspuren auf. Die Polizei stellte später fest, dass der Fahrer kurz vor Aßling auf der Kreisstraße EBE 20 ein Verkehrsschild umgefahren hatte.

Blutentnahme im Krankenhaus

Die Polizei brachte den Betrunkenen daraufhin ins Krankenhaus zur Blutabnahme. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols, Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Außerdem ist noch unklar, ob er bei der Trunkenheitsfahrt noch weitere Schäden verursachte. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Ebersberger Polizei unter (0 80 92) 82 68-0, zu melden.

Raffael Scherer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare