+
Schwere Verletzungen erlitt der 74-jährige Mann bei dem Zusammenstoß mit einem Traktor.

Opfer ist ein 74-jähriger Münchner

Rennrad-Fahrer gerät unter Traktor: Schwer verletzt

  • schließen

Schwere Verletzungen hat sich ein Rennrad-Fahrer (74) bei einem Unfall in der Gemeinde Aßling zugezogen. Er war unter einen Traktor geraten.

Aßling - Der Unfall ereignete sich am Samstag, 24. August, gegen 18.20 Uhr,l auf der Verbindungsstraße zwischen Thal und Lorenzenberg Höhe Langkofen.

Wie die Ebersberger Polizei erst Sonntagnacht, 25. August, mitteilte, befuhr ein 74-jähriger Mann aus München mit seinem Rennrad die Verbindungsstraße aus Lorenzenberg kommend Richtung Thal. Ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim war mit einem Traktor eines Bekannten in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Auf Höhe Langkofen in einer leichten Kurve, entschied sich der Traktorfahrer dazu nach links abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Rennradfahrer. Der Rennradfahrer wurde nach einem massiven Zusammenstoß mit dem Traktor teilweise unter den Rädern des Traktors eingeklemmt. Er konnte durch schnelles Zurücksetzen des Traktors aber wieder befreit werden.

Traktorfahrer leicht alkoholisiert

Nach Eintreffen eines Rettungswagens und eines Notarztes wurde der Rennradfahrer schwer verletzt in das Klinikum Ebersberg gebracht. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Bei ihm wurde eine leichte Alkoholisierung  festgestellt werden. „Ob die Alkoholisierung für den Unfall ursächlich war, muss zunächst in weiteren Ermittlungen abgeklärt werden“, so ein Sprecher der Polizei.

Rennrad ist nur noch Schrott

Am Rennrad entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf 500 Euro geschätzt. Am Traktor entstand ebenfalls ein Schaden von ca. 500 Euro.

Lesen Sie auch: Tragischer Unfall in Hohenlinden: Motorradfahrer prallt gegen Auto und stirbt

Glücklicherweise trug der Rennradfahrer einen den Vorgaben entsprechenden Sicherheitshelm, wodurch noch schwerere Verletzungen am Kopfbereich verhindert werden konnten.

Auch interessant: Radfahrer (67) stürzt in Hinterhof und stirbt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Der Neubau der Grundschule Karl-Sittler-Straße gilt als die Problembaustelle in Poing. 2,5 Millionen Euro Mehrkosten und Fertigstellung ein Jahr später als geplant.
Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Die Sternemacherin von Steinhöring
Susanne Kneidl aus Steinhöring  bastelt aus Getränkedosen höchst dekorative Sterne. Wir haben sie besucht.
Die Sternemacherin von Steinhöring
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser
Rund 150 Besucher waren zur Premiere des etwas anderen Heimatfilms „Geh mal raus!“ gekommen. Der zeigt, dass Poing viel mehr ist als nur Häuser.
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser

Kommentare