Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen rasant: RKI zieht Konsequenz und macht Insel jetzt zum Risikogebiet
Blaulicht Polizei
+
Blaulicht Polizei

Schnapsidee

Aus Durst: Betrunkenes Duo bricht für lächerliche Beute in Supermarkt ein

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Die Beute mager, der Ärger groß: Zwei betrunkene, junge Männer sind in der Nacht zum Samstag in Aßling in einen Supermarkt eingebrochen.

Aßling - Ziemlich viel Ärger haben sich ein 17-jähriger Glonner und sein 18-jähriger Spezl aus Vaterstetten in der Nacht zum Sonntag in Aßling eingehandelt. Wie die Polizei mitteilt, besuchten die beiden dort zunächst eine private Feier. Gegen 3 Uhr machten sie sich auf den Weg zum Bahnhof - „deutlich alkoholisiert“, vermerken die Beamten. 

Da sie wenige hundert Meter weiter großen Durst bekamen, sahen sie sich den auf dem Weg befindlichen Supermarkt zunächst von außen etwas genauer an. Dabei, so schildert es die Polizei, entdeckten sie im Vorraum die ausgestellten Getränkeflaschen. Daraufhin öffneten sie gewaltsam, gemeinsam die Türe der Bäckerei im Nebenraum des Supermarktes.

Insgesamt drei Getränkeflaschen sind die Ausbeute - dann kommt ein Auto

Von dort aus gelangten sie durch brachiales Anheben eines Verschluss-Rollos in den besagten Vorraum. Einer der beiden Täter griff sich eine Literflasche zum Trinken. Auf dem Weg nach draußen entdeckte das Duo in der Bäckerei einen Kühlschrank, aus dem  beide jeweils noch eine Halbliter-Getränkeflasche entwendeten. 

Damit endete die betrunkene Einbruchstour: Als die beiden das Gebäude verließen, kam gerade der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma an. Während der ältere der beiden Täter davonrannte, blieb der jüngere zurück und wartete bis zum Eintreffen der Polizei. Die konnte den Täter dazu bewegen, seinen Bekannten dazu zu überreden, sich auch  zu stellen. 

Nach mehreren Versuchen und einem kurzen Telefonat gab der zweite Täter an, dass er am Bahnhof auf die Polizei warten würde. Widerstandslos ließ er sich festnehmen. Nach einem unangenehmen Termin auf der Ebersberger Inspektion durften die beiden wieder gehen. Gegen sie läuft nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls und Sachbeschädigung ein Strafverfahren. Zudem werden sie wohl auch den entstandenen Schaden am Gebäude ersetzen müssen.

Der Wert des Diebesguts beträgt laut Polizei nicht einmal fünf Euro. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kastensee in Glonn: Gesundheitsamt misst immer noch Bakterien-Belastung und rät vom Baden ab
Das Landratsamt Ebersberg rät weiterhin vom Baden im Kastensee bei Glonn ab. Die Wasserqualität ist nicht im „grünen Bereich“.
Kastensee in Glonn: Gesundheitsamt misst immer noch Bakterien-Belastung und rät vom Baden ab
Kamerafahrt ins Ungewisse: Forscher untersuchen jahrhunderte alten Brunnen - einige Rätsel bleiben offen
Zum ersten Mal gibt eine Kamerafahrt Einblick in den wiederentdeckten, jahrhundertealten Brunnen tief im Ebersberger Forst. Der Zweck eines geheimnisvollen Holzteils ist …
Kamerafahrt ins Ungewisse: Forscher untersuchen jahrhunderte alten Brunnen - einige Rätsel bleiben offen
Fast gesamtes Personal kündigt gleichzeitig: Schock in katholischem Kindergarten
An einem Tag hat fast das gesamte Personal des katholischen Kindergartens Am Endbachweg gekündigt. Über 70 Kinder müssen ab September anderweitig untergebracht werden.
Fast gesamtes Personal kündigt gleichzeitig: Schock in katholischem Kindergarten
Messerstecherei in Aßling: Polizei schnappt Täter in Grafing
Eine Messerstecherei hat die Polizei in Aßling in Atem gehalten. Der Täter war zunächst auf der Flucht. Ein Großaufgebot suchte nach dem Mann, der schließlich …
Messerstecherei in Aßling: Polizei schnappt Täter in Grafing

Kommentare