Im Bereich des Bahnhofs

Hubschrauberbesatzung sucht Person neben Gleis in Aßling

  • schließen

Aßling - Ein Hubschrauber der Bundespolizei hat am Freitagabend im Bereich der Bahnstrecke München - Rosenheim um den Bahnhof Aßling nach einem neben dem Gleis liegenden Mann gesucht. Es kam zu Verspätungen im Bahnverkehr. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Eine Triebfahrzeugführerin eines Meridians hatte gegen 22 Uhr im Bereich des Bahnhofes Aßling einen neben der Strecke liegenden Mann gemeldet. Darauf wurden die Gleise der Bahnstrecke gesperrt und ein Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim stieg zur Unterstützung der Bodenkräfte zur Absuche auf. 

Da sowohl die Polizisten zu Fuß als auch aus der Luft im Bereich des Bahnhofes Aßling keine Feststellungen einer Person machten, konnte der Zugverkehr gegen 22.50 Uhr wieder freigegeben werden. Es kam zu Verspätungen im Bahnreiseverkehr.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Telekom: Der Ärger geht weiter
Der Ärger mit dem Festnetz- und Internetkonzern geht in die nächste Runde. Es geht um unseriöse Hausbesuche, Leitungsblockade und um unverschämte Mitarbeiter am Telefon. 
Telekom: Der Ärger geht weiter
Bald kann’s losgehen
Gute Nachricht für alle Fitnessfreunde: Im Poinger Sportpark stehen die ersten Geräte für den Trimm-Dich-Pfad. Die offizielle Eröffnung soll Ende Juni erfolgen, …
Bald kann’s losgehen
Egmatinger wollen Dorfladen
Hat ein Dorfladen in der Gemeinde Egmating eine Chance? Das sollte eine Umfrage klären, deren Ergebnisse Unternehmensberater Wolfgang Gröll nun auf der Bürgerversammlung …
Egmatinger wollen Dorfladen
Wohnungen fürs Personal
3300 Quadratmeter mehr Nutzfläche soll im Seniorenwohnpark in Vaterstetten entstehen. Das ist ein Plus vor rund 15 Prozent. Unter anderem sind 64 neue Wohnungen für …
Wohnungen fürs Personal

Kommentare