Im Bereich des Bahnhofs

Hubschrauberbesatzung sucht Person neben Gleis in Aßling

  • schließen

Aßling - Ein Hubschrauber der Bundespolizei hat am Freitagabend im Bereich der Bahnstrecke München - Rosenheim um den Bahnhof Aßling nach einem neben dem Gleis liegenden Mann gesucht. Es kam zu Verspätungen im Bahnverkehr. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Eine Triebfahrzeugführerin eines Meridians hatte gegen 22 Uhr im Bereich des Bahnhofes Aßling einen neben der Strecke liegenden Mann gemeldet. Darauf wurden die Gleise der Bahnstrecke gesperrt und ein Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim stieg zur Unterstützung der Bodenkräfte zur Absuche auf. 

Da sowohl die Polizisten zu Fuß als auch aus der Luft im Bereich des Bahnhofes Aßling keine Feststellungen einer Person machten, konnte der Zugverkehr gegen 22.50 Uhr wieder freigegeben werden. Es kam zu Verspätungen im Bahnreiseverkehr.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erdbeben beschädigt Poinger Schule
Nicht nur Privatpersonen haben nach dem Erdbeben vom Samstag, 9. September, frische Schäden an ihren Häusern und Wohnungen festgestellt, sondern auch das Landratsamt.
Erdbeben beschädigt Poinger Schule
Magdalena aus Ebersberg
Ein Schwesterchen haben Johanna (5) und Michael (2) bekommen – und alle sind überglücklich. Magdalena ist das dritte Kind von Christina und Michael Winhart aus Ebersberg …
Magdalena aus Ebersberg
Kiosk wird größer und ansehnlicher
Schöner und gemütlicher: Das soll der neue Kiosk am Poinger Badesee sein. Betreiber Jans Mende will bis zur nächsten Badesaison umbauen und erweitern.
Kiosk wird größer und ansehnlicher
Das „Straßerl“, das zum Bauwerk wurde
Die Grafinger Ostumfahrung ist am Mittwoch feierlich eröffnet worden. Es gab Gesten, Seitenhiebe und die Mahnung zur Verkehrswende.
Das „Straßerl“, das zum Bauwerk wurde

Kommentare