+
Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen.

Bahnunfall in Aßling

Aschheimer wird von Zug erfasst und schwer verletzt

  • schließen

Aßling - Am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, kam es zu einem Bahnunglück, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde, der 800 Meter vom Bahnhof entfernt neben den Gleisen ging und vom Zug erfasst wurde. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Der Aschheimer ging rechts neben den Gleisen, als sich von hinten aus Richtung Rosenheim, etwa 800 Meter vom Bahnhof entfernt, ein Zug näherte. Was dann genau passierte, wird derzeit von der Polizei untersucht, die nicht von einem Selbstmordversuch ausgeht. 

Der Lokführer bemerkte den Anprall und leitete sofort eine Notbremsung ein. Anschließend wurde die Rettung alarmiert. Das Opfer überlebte den Zusammenstoß mit dem Zug schwer verletzt und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallklinikum in Murnau geflogen. 

Nach Auskunft der Polizei wird der Mann wohl überleben. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die Bahnstrecke vollkommen gesperrt werden. Sie wurde erst gegen 7.45 Uhr wieder freigegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Für einen 50-Jährigen aus Markt Schwaben war der vergangene Freitag, der 13., wirklich ein rabenschwarzer Tag. Er stürzte leblos vom Fahrrad. Aber er hatte großes Glück: …
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Wo der Tod Geschichte erzählt
Sie sind die Visitenkarten eines Dorfs, und sie erzählen auf ganz persönliche Art und Weise von der Geschichte einer Stadt: Friedhöfe.
Wo der Tod Geschichte erzählt
Reif für die Tonne
Viele Halloween-Freunde im Landkreis Ebersberg wissen oft nicht, was wirklich im Kürbis steckt. Die Mitglieder in den Gartenbauvereinen wissen das schon.
Reif für die Tonne
Bringen Sie Licht in einen dunklen Alltag!
Die Weihnachtsaktion 2017 der Ebersberger Zeitung widmet sich der versteckten Altersarmut im Landkreis. Die Aktion wird mit einem Konzert des Grafinger Jugendorchesters …
Bringen Sie Licht in einen dunklen Alltag!

Kommentare