Polizisten in schusssicheren Westen suchten nach einer Messerstecherei in Aßling den Täter.
+
Polizisten in schusssicheren Westen suchten nach einer Messerstecherei in Aßling den Täter.

Großaufgebot der Polizei ist im Einsatz

Messerstecherei in Aßling: Polizei schnappt Täter in Grafing

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Eine Messerstecherei hat die Polizei in Aßling in Atem gehalten. Der Täter war zunächst auf der Flucht. Ein Großaufgebot suchte nach dem Mann, der schließlich festgenommen wurde.

Aßling - Eine Messerstecherei hat sich am Donnerstagnachmittag, 13. August, gegen 16.30 Uhr in einer Sozialunterkunft in einer Aßlinger Gaststätte ereignet. Vorangegangen war ein Streit zweier Personen. Zeugen berichteten von Hilferufen auf der Straße. Der mutmaßliche Täter, ein 63-jähriger Mann war zunächst flüchtig. Gegen 18 Uhr ließ er sich in der Nähe des Grafinger Stadtbahnhofs schließlich widerstandslos festnehmen. Der anfangs Flüchtige blieb unverletzt.

Spurensicherung ist vor Ort

Ein Großaufgebot der Polizei, ausgerüstet mit Schutzwesten, war auf der Suche nach dem Mann. Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Ebersberg wurden von Poinger und Erdinger Kollegen unterstützt. Ebersbergs Polizeichef Ulrich Milius bezeichnete den mutmaßlichen Täter gegenüber unserem Reporter vor Ort als „eigentlich friedfertig“. Die Spurensicherung muss nun vor Ort den Tathergang klären.

Das Opfer, ein 62-Jähriger, wurde laut Polizei mittelschwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Es kam ins Krankenhaus.

Harmlosen Eindruck gemacht

Laut Anwohnern soll dem Streit der Männer Alkoholkonsum vorausgegangen sein. Der mutmaßliche Täter wohne seit mehr als zehn Jahren im Ort und habe bisher einen freundlichen, harmlosen Eindruck gemacht. „Das hätte ich nie von ihm gedacht“, sagte eine Frau.

Im Ebersberger Forst wurde ein jahrhunderte alter Brunnen entdeckt. Jetzt schickten Experten eine Kamera in die Tiefe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht
Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus
Ausweichversuch gescheitert: Autofahrer rammt Pferdekutsche - Unfall nimmt für Hund schlimmes Ende
Ausweichversuch gescheitert: Autofahrer rammt Pferdekutsche - Unfall nimmt für Hund schlimmes Ende

Kommentare