Mitte in Aßling

1,1 Promille: Betrunkener Landwirt verletzt Schwangere

  • schließen

Aßling - Ein betrunkener Landwirt hat am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr in Aßling einen Unfall verursacht, bei dem eine Schwangere verletzt wurde. Sie kam in die Kreisklinik Ebersberg. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der alkoholisierte Bauer, der mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine unterwegs war,  übersah nach Angaben der Ebersberger Polizei den vor ihm wartenden Opel, bremste und versuchte noch auf den Gehweg auszuweichen. Jedoch stieß er erst mit dem Pkw zusammen und fuhr anschließend gegen die Hausmauer einer Gaststätte am Kirchplatz.

Dabei wurde die schwangere Beifahrerin im Pkw leicht verletzt und kam vorsorglich ins Kreisklinikum Ebersberg. Das Gebäude wurde so sehr beschädigt, dass die Feuerwehr zur Sicherheit die Mauer mit Bauträgern abstützte.

Ein Atemalkoholtest beim Landwirt ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung zu. Den Führerschein musste der Landwirt noch vor Ort abgeben.

Der Gesamtschaden wird vorläufig auf 12.000 Euro geschätzt.

Die Frewillige Feuerwehr Aßling war zur Absperrung der Unfallstelle sowie der Absicherung des beschädigten Anwesens vor Ort.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbauprojekte: Belastung und Freude
Poing - In seiner Neujahrsrede hat Poings Bürgermeister Albert Hingerl den Besuchern Appetit gemacht: Er kündigte öffentlich an, dass auf dem ehemaligen …
Großbauprojekte: Belastung und Freude
Körperpflege statt Parkplatz
Ebersberg - Dem TSV Ebersberg geht der Platz am Waldsportpark aus. Er fordert die Stadt auf, den Parkplatz im Norden der Sportstätten zu vergrößern und so Platz zu …
Körperpflege statt Parkplatz
Bürgermeister lässt es krachen
Vaterstetten – Auf Harmonie und Ausgleich setzte Vaterstettens Bürgermeister Georg Reitsberger bei seiner Neujahrsrede im Saal des Seniorenwohnparks. Als eine der …
Bürgermeister lässt es krachen
Kulturpreis für Marga Kappl, und eine Mahnung an alle 
Markt Schwaben - Um mehr Geschlossenheit und einen freundlicheren Umgang miteinander warb Bürgermeister Georg Hohmann in seiner Ansprache beim Neujahrsempfang der …
Kulturpreis für Marga Kappl, und eine Mahnung an alle 

Kommentare