+
Die Wohnungs- und Hauseinbrüche im Landkreis Ebersberg häufen sich weiter.

Unheimliche Einbruchsserie dauert an

Täter erbeuten Schmuck und Bargeld

  • schließen

Die unheimliche Einbruchsserie im Landkreis Ebersberg reißt nicht ab. Diesmal hat es zwei Hausbesitzer in Aßling erwischt. Die Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld. Die Polizei bitten um Hinweise.

Aßling - In der Nacht auf Sonntag, 29. Januar, kam es in Aßling in der Breiten Wiese zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser. In beiden Fällen drangen der oder die Täter über die Terrassentüre in die Gebäude ein und durchsuchten das Haus. Es wurde Schmuck und Bargeld im unteren vierstelligen Bereich gestohlen. Anschließend wurde das Haus durch die Haustüre in Richtung Straße verlassen.

Der aktuelle Einbruch gehört inzwischen zu einer Vielzahl von Fällen, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten im gesamten Landkreis Ebersberg ereigneten

Die Polizeiinspektion Ebersberg bittet um Täterhinweise unter der Telefonnummer 08092/8268-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauland wird zum Luxusgut
Bauland ist rar, die Preise entsprechend hoch: Rundgerechnet 6,5 Milliarden Euro wanderten 2016 beim Verkauf von Bauland in Bayern in die Taschen der Vorbesitzer. …
Bauland wird zum Luxusgut
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Anlieger fürchten um ihren Bolzplatz in Pöring: Am Montag wurde im Rathaus eine Petition für den Erhalt der Freizeiteinrichtung übergeben.
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Markt Schwaben fällt bei der Bundestagswahl 2017 aus der Reihe. Erst gibt es Fehler bei der Auszählung der Stimmen, dann stellt sich heraus, dass ein Ehepaar gemeinsam …
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Der Landkreis rückt nach rechts
Krasse Verluste bei der CSU: Obwohl Andreas Lenz (CSU) das Direktmandat im Landkreis Ebersberg holt, hält sich die Feierlaune in Grenzen. SPD-Kollege Ewald Schurer, der …
Der Landkreis rückt nach rechts

Kommentare