Unter anderem mit einem Polizeihubschrauber wurde am Freitagabend im Bereich des Bahnhofs Aßling nach einer unbekannten Person gesucht.

Polizei sucht Person mit Hubschrauber

Wer war der Unbekannte, der neben den Bahngleisen lag?

Aßling - Die Beobachtung einer Lokführerin des Meridian rief am Freitagabend die Polizei mit einem Großaufgebot auf den Plan.  Gesehen hatte die Bahn-Mitarbeiterin einen neben den Gleisen liegenden Mann.

Wie die Polizei berichtet, kam es am Freitag gegen 22 Uhr zu dem Einsatz an der Bahnstrecke München-Rosenheim im Bereich des Bahnhofs Aßling im Landkreis Ebersberg.  

Nach der Meldung der Meridian-Lokführerin sucht die Polizei das Gebiet großräumig ab. Die Bahnstrecke wurde für die  Dauer des Einsatzes gesperrt.

Ein Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim stieg zur Unterstützung der Bodenkräfte zur Absuche auf, so die Poolizei.

Da sowohl die Polizisten, die zu Fuß nach dem Unbekannten gesucht hatten, als auch die Hubschrauberbesatzung niemand vorfanden, konnte der Zugverkehr gegen 22:50 Uhr wieder freigegeben werden, so die Polizei.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufklärung beim CSU-Frühstück
Der geplante Schulneubau ist ein heißes Thema zur Zeit in Markt Schwaben. Zwei Bürgerbegehren stehen im Raum. 
Aufklärung beim CSU-Frühstück
Ruf nach zweitem Bahngleis wird lauter
Die Kreisräte wünschen sich einen Ausbau der bisher eingleisigen Bahnstecke zwischen Grafing und Ebersberg. Das wurde im Umweltausschuss deutlich, wo es um mehr …
Ruf nach zweitem Bahngleis wird lauter
Oberpframmern hat’s geschafft
Gute Nachricht für Oberpframmern: Nach neun Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: In Oberpframmern wird das Glasfasernetz ausgebaut.
Oberpframmern hat’s geschafft
Protestschreiben an den Ebersberger Landrat
Die Entscheidung, dass die Ebersberger Kreisklinik psychisch kranke Menschen künftig nicht mehr stationär behandeln wird, schlägt immer höhere Wellen. Jetzt protestieren …
Protestschreiben an den Ebersberger Landrat

Kommentare