Vorfall in der S-Bahn

Blutüberströmt am Bahnhof: Wer attackierte Nigerianer mit Flasche?

Grub - Zwei Unbekannte schlugen einem Nigerianer (20) in der S2 offenbar eine Bierflasche auf den Kopf. Die Polizei fand ihn blutüberströmt am Bahnhof Grub.

Der 20-jährige Nigerianer fuhr laut Bundespolizei gegen 0.20 Uhr mit einer S-Bahn der Linie S2 von Erding nach Grub. In der S-Bahn kam es zum Streit zwischen ihm und zwei bislang Unbekannten. In dessen Verlauf soll ihm einer der Unbekannten eine Bierflasche an den Kopf geschlagen haben.

Alarmierte Bundespolizisten fanden an der Haltestelle Grub nur den Nigerianer vor, der aus einer Platzwunde auf der Stirn stark blutete. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei suchte in der Nähe noch nach den Tätern, jedoch ohne Erfolg. Nun hofft die Bundespolizei durch eine Videoauswertung den Tätern auf die Spur zu kommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu der Tat oder den mutmaßlichen Tätern geben kann, soll sich unter der Rufnummer 089/515550-111 an die Bundespolizeiinspektion München wenden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Matthias Sebastian aus Purfing
Fast fünf Jahre haben sie sich Zeit gelassen. Nun folgt auf Töchterchen Christina Marie Sohnemann Matthias Sebastian. Manuela und Markus Bichler aus Purfing sind …
Matthias Sebastian aus Purfing
Grafinger JiG: Sanieren gegen umziehen
Die Mitgliedervollversammlung der Grafinger Jugendinitiative (JiG) hat einen Umzug von der Rotter Straße ins Kiermeierhaus abgelehnt. Einen solchen hatte Bürgermeisterin …
Grafinger JiG: Sanieren gegen umziehen
Auslaufmodell G8 - Schüler vom Gymnasium Kirchseeon berichten
Nur sechs Jahre nach dem ersten Abiturjahrgang ist das achtstufige Gymnasium ein Auslaufmodell. Schüler aus Kirchseeon, die kurz vor dem Abitur stehen, berichten, wie es …
Auslaufmodell G8 - Schüler vom Gymnasium Kirchseeon berichten
Ebersberger Jugendstadion wird abgerissen
Das Tribünengebäude am Ebersberger Jugendstadion mit den darunter befindlichen Umkleidekabinen wird dem Boden gleich gemacht. Das steht nach dem verheerenden …
Ebersberger Jugendstadion wird abgerissen

Kommentare