Flucht unter Lebensgefahr

Auf Güterzug nach Bayern gelangt: Polizei greift schwangere Nigerianerin an S-Bahnhof auf

Eine hochschwangere Frau aus Nigeria ist auf einem Güterzug aus Italien nach Bayern gelangt. Polizisten nahmen sie am S-Bahnhof Zorneding fest. Dann kam sie direkt ins Krankenhaus.

Beamte der Bundespolizei nahmen die 26-Jährige im Gleisbereich der S-Bahn-Halts Zorneding bei München fest, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag. Da sie erklärte, sie sei beim Abstiegen vom Güterzug auf den Bauch gefallen, hätten sie die Beamten sofort zur Untersuchung in eine Münchner Klinik gebracht. Mutter und Kind seien allerdings wohlauf, hätten die Ärzte festgestellt.

Die Schwangere war nach Polizeierkenntnissen zunächst in Begleitung von zwei männlichen Flüchtlingen gewesen. Diese hatten den aus Verona kommenden Güterzug bereits zwei Stationen vorher in Grafing verlassen und waren dort in die S-Bahn Richtung München gestiegen waren. Dabei waren der 25 Jahre alte Nigerianer und der 23 Jahre alte Mann aus Mali Passanten aufgefallen, die umgehend die Bundespolizei verständigten. Die Schwangere blieb hingegen weiter auf dem Güterzug, um in Zorneding in die S-Bahn zu steigen. Alle drei wurden schließlich am S-Bahn-Halt Zorneding aufgegriffen.

Nach Angaben der Bundespolizei hätten Uniformierte damit seit Jahresanfang 84 Flüchtlinge aufgegriffen, die unter Lebensgefahr auf Güterzügen von Italien über den Brenner-Pass nach Deutschland gekommen sind. „Wir hatten vier Wochen Ruhe. Offenbar kommen jetzt wieder Flüchtlinge auf Güterzügen nach Bayern. Schon in den vergangenen Tagen hatten wir einen Flüchtling auf einem Zug entdeckt“, sagte der Polizeisprecher. Dabei spiele offenbar auch das sommerliche Wetter eine gewisse Rolle.

Lesen Sie auch: Streit in Dresdner Asylheim eskaliert: Rund 50 Flüchtlinge greifen Polizei an

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Rene Priebe/d / Rene Priebe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorrad fahren und dabei Müll suchen
Elf Länder, 25 Stationen, 9000 Kilometer, viereinhalb Wochen: Der Zornedinger Falk Skeide (43) startet eine Motorradtour rund um die gesamte Ostsee.
Motorrad fahren und dabei Müll suchen
Hier brutzelt‘s und schmeckt‘s
Zeitgleich mit der Fußball-WM fand in Poing die Bayerische Grillmeisterschaft statt. 20 Teams legten sensationelle Gerichte und Köstlichkeiten auf. 
Hier brutzelt‘s und schmeckt‘s
Sie wissen ein Erfolgsrezept für 50 Jahre Ehe
Vor dem Zubettgehen sich wieder versöhnen. Dann klappt‘s mit der Goldenen Hochzeit.
Sie wissen ein Erfolgsrezept für 50 Jahre Ehe
Magdalena-Rosina aus Kirchseeon
Hellwach beobachtet die kleine Magdalena-Rosina ihre Mama Christine Bullinger aus Kirchseeon, die sich zusammen mit dem Vater des Kindes, Sebastian Schwarz, sehr über …
Magdalena-Rosina aus Kirchseeon

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion