1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Auto kracht auf Lkw: Poinger (43) stirbt bei Unfall

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anzing - Bei einem schweren Autobahnunfall auf der A 94 zwischen den Anschlussstellen Markt Schwaben und Anzing hat am Montagmorgen ein 43-jähriger Poinger sein Leben verloren.

Der Mann war mit seinem Audi auf einen vorausfahrenden slowenischen Sattelzug gekracht. Das Auto schob sich bis zur B-Säule unter den Anhänger. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen.

Mit im Auto war sein elf Monate altes Kind. Der Säugling wurde augenscheinlich nicht schwer verletzt, wurde mit dem Rettungshubschrauber aber zur Beobachtung in ein Münchner Krankenhaus geflogen. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet, berichtete die Polizei am Vormittag.

Die Dogge, die mit im Auto gewesen ist, konnten die Rettungskräfte einfangen. Sie war an der Autobahn herumgerannt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

Aufgrund der Bergungsarbeiten war die A94 auf Höhe der Unfallstelle für etwa vier Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet, dadurch kam es zu leichten Rückstauungen.

Neben dem Rettungsdienst und der Autobahnmeisterei Hohenbrunn, war auch die freiwillige Feuerwehr Parsdorf/Hergolding, sowie die Freiwillige Feuerwehr Poing an der Unfallstelle im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare