+
Ausgezeichnet: Das Siegerstück des Wettbewerbs hat Dominik Dottl gefertigt. Die Jury war sich einig (v.re.): Simon Butz (Meisterschule München), Martin Heimgreiter (Kreishandwerkerschaft Miesbach-Bad Tölz-Wolfratshausen), Raiffeisenbank-Vorstand Oliver Brandhuber, Markus Steffelbauer (Architekt) und EZ-Redakteurin Sabine Heine.

Schreinerwettbewerb „Die gute Form“

Funktionell, stilsicher, schön

  • schließen

Selten so viel stilsichere, gleichzeitig funktionelle Gesellenstücke gesehen: Das war einhellige Meinung der Jury, die die diesjährigen Besten im Schreinerwettbewerb „Die gute Form“ aussuchen sollte

Zorneding –  Es waren nicht so viele Werkstücke wie in anderen Jahren, aber die Qualität ausgezeichnet. Fünf Arbeiten der diesjährigen Gesellenprüflinge standen zur Auswahl, fünf Möbelstücke, die individuell, funktionell und auch schön sind. Die jungen Handwerker haben Geschmack.

Unter der Leitung von Obermeister Johann M. Wieser und seines Stellvertreters Andreas Stable hatten die Juroren Simon Butz, Martin Heimgreiter, Oliver Brandhuber, Markus Steffelbauer und Sabine Heine die Aufgabe, den diesjährigen Sieger auszuwählen. Es dauerte nicht lange. Am besten kam der Fotoschrank von Dominik Dottl (Schreinerei Bredenhöller, Glonn) bei der Jury an. Ein stimmiges Konzept, handwerklich absolut top ausgeführt aus heimischem Tannenholz – einhelliges Kopfnicken bei der Jury.

Mit einem schönen, durchdachten Design hat auch Michael Sedlmaier, Schreinerei Stable, Grafing, überzeugt. Er hat eine gelungene Kombination aus Oliven- und Nussbaumholz gewählt für sein Flurmöbel – und das mit rostigem Stahl kombiniert. Ausgefallen, modern und von der Gestaltung bis ins kleinste Detail gut durchdacht – ganz klar: Platz 2.

Dritter wurde schließlich Benedikt Brunner, Schreinerei Finauer Anzing. Seine kühne Kombination von Sideboard mit Lichtelement wurde von der Jury ebenfalls sehr gerne honoriert.

Die Gesellstücke sind bis Ende August zu den üblichen Öffnungszeiten in der Raiffeisenbank Zorneding ausgestellt. Vernissage und Preisvergabe ist dort am Mittwoch, 25. Juli, um 18 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt Ersthelferin den größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt Ersthelferin den größten Respekt
Hohenlinden: Bürgerliche nominieren Gemeinderatskandidaten
Die Hohenlindener Wählergruppe „Die Bürgerlichen“ hat ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl im März nominiert - aber noch keinen Bürgermeisterkandidaten.
Hohenlinden: Bürgerliche nominieren Gemeinderatskandidaten
Poinger Heimatfilm ganz ohne Kitsch
Was in Poing alles geboten ist, welche Menschen hier leben und was man alles erleben kann, das zeigt der Film „Geh mal raus!“. Der wird am Sonntag erstmals gezeigt. 
Poinger Heimatfilm ganz ohne Kitsch

Kommentare