+
In der Gemeinde Baiern (hier Antholing) kann jetzt schneller im Internet gesurft w erden. 

Telekom kann abschließen

Baiern: Schnelles Internet ist da

Es ist soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind nun verfügbar. Rund 140 Haushalte in Baiern konnten jetzt mit FTTH (Fibre to the Home) versorgt werden und können mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (MBit/s) im Netz surfen. Das teilte die Telekom mit.

Baiern – Und das ist nicht alles: Das neue Netz ist nach Angaben des Unternehmens so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.

Die Bürger können jetzt alles aus einer Hand bekommen. Die Telekom hat mehr als 18 Kilometer Glasfaserkabel und fünf neue Verteiler aufgestellt. Die Leitung geht direkt ins Haus. Die Übertragung der Signale erfolgt optisch. „Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Norbert Kreier, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Gemeinde.“

Wegen ihrer vereinzelten Lage im Bairer Gemeindegebiet und der damit verbundenen technischen Anforderungen wurde für 40 Gebäude im Rahmen des Ausbaukonzepts eine Sonderlösung vereinbart. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im Verteiler am Straßenrand, sondern hier wurde die Glasfaser bis in die Häuser gezogen, so die Telekom.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Der Neubau der Grundschule Karl-Sittler-Straße gilt als die Problembaustelle in Poing. 2,5 Millionen Euro Mehrkosten und Fertigstellung ein Jahr später als geplant.
Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Die Sternemacherin von Steinhöring
Susanne Kneidl aus Steinhöring  bastelt aus Getränkedosen höchst dekorative Sterne. Wir haben sie besucht.
Die Sternemacherin von Steinhöring
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser
Rund 150 Besucher waren zur Premiere des etwas anderen Heimatfilms „Geh mal raus!“ gekommen. Der zeigt, dass Poing viel mehr ist als nur Häuser.
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser

Kommentare