+
Der neue Bürgermeister Martin Riedl vor der Gemeindekanzlei in Kulbing.

Schlechte Wahlbeteiligung

Baiern hat gewählt: Martin Riedl (43) ist neuer Bürgermeister

Die Gemeinde Baiern hat einen neuen Bürgermeister. Bei der vorgezogenen Wahl wurde am Sonntag Martin Riedl (43) mit 91 % Prozent der Stimmen zum Nachfolger von Josef Zistl gewählt.

Baiern – Josef Zistl (68) hatte die Geschicke der Gemeinde 22 Jahre lang gelenkt und wollte vor den nächsten regulären Gemeinderatswahlen 2020 ausscheiden. Riedl hatte keinen Gegenkandidaten. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 39,3 Prozent.

„Absolut zufriedenstellend, was will ich mehr?“, kommentierte Riedl in einer ersten Stellungnahme das Wahlergebnis. „Ich bin mit dem Wahlergebnis Riedls sehr zufrieden. Mit der Wahlbeteiligung bin ich nicht ganz zufrieden. Die Fakten waren wohl das schöne Wetter, Festlichkeiten in der Gemeinde und die Tatsache, dass es nur einen Kandidaten gab“, sagte Noch-Rathauschef Zistl.

Am Montag, 14. Mai,  ist um 19.30 Uhr Gemeinderatssitzung im Rathaus in Kulbing, die leitet noch Josef Zistl als amtierender Bürgermeister – ebenso die Bürgerversammlung beim Wirt in Netterndorf am Donnerstag, 17. Mai. Da wird sich Zistl dann offiziell von seinen Bairern verabschieden und seinen Nachfolger Martin Riedl den Gemeindebürgern als neuen Bürgermeister vorstellen. Am 1. Juni übergibt Zistl endgültig die Rathausschlüssel an Nachfolger Riedl, dessen offizielle Amtszeit an diesem Tag beginnt. Am 12. Juni ist um 19.30 Uhr konstituierende Gemeinderatssitzung mit Vereidigung des neuen Bürgermeisters und Wahl des zweiten Bürgermeisters in schriftlicher, geheimer Wahl.

Susann Niedermaier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ludwig aus Poing
Der kleine Ludwig lächelt verschmitzt bei seinem ersten Fototermin in der Kreisklinik Ebersberg. Dort kam er am 23. Mai auf die Welt. Bei seiner Geburt war Ludwig 51 cm …
Ludwig aus Poing
Halleluja: Fußball-WM in Christuskirche
Erstmals wird es in Poings evangelischer Christuskirche Live-Fußball auf Großleinwand geben: Die Pfarrei bietet zur Fußball-WM „Public Viewing“ an. Um …
Halleluja: Fußball-WM in Christuskirche
Beim Vogelmayer dahoam 
Der Vogelmayer heißt eigentlich Thomas Mayer. Als Vogelmayer ist der Kabarettist auf bayerischen Bühnen unterwegs und erzählt von „Dahoam“. Am Samstag in Poing.
Beim Vogelmayer dahoam 
16 000 km – für die Liebe nicht zu viel
Mit der EZ um die ganze Welt. In unserer Serie nehmen wir Sie mit in fremde Länder und Kulturen. Wir haben Auswanderer aus der Region gesucht, die ihre Wurzeln im …
16 000 km – für die Liebe nicht zu viel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.