+
Die Gemeinde Baiern will Heimatdorf 2019 werden. Wenn‘s klappt, winkt ein großer Scheck.

Kleine Gemeinde im Landkreis Ebersberg nimmt an Wettbewerb teil

Große Heimatgefühle in Baiern

Die Gemeinde Baiern will Bayerisches „Heimatdorf 2019“ werden und beteiligt sich dazu am Wettbewerb „Gütesiegel Heimatdorf 2019“.

Baiern – Den Wettbewerb schreibt das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat aus. Darüber informierte Bürgermeister Martin Riedl in jüngster Sitzung das Gremium.

Die Räte gaben zur Bewerbung grünes Licht, die Bewerbungsmodalitäten will das Gemeindeoberhaupt federführend übernehmen. Mit dem Wettbewerb „Gütesiegel Heimatdorf 2019“ sucht der Freistaat kleine Gemeinden, die sich durch „überragende Lebensqualität und besondere Heimatverbundenheit ihrer Bewohner für das bayerische Heimatgefühl“ auszeichnen und Vorbild für andere Gemeinden sind. Bewertet werden unter anderem Demografie und Nachhaltigkeit, Lebensqualität, Heimatverbundenheit und soziales Miteinander, Digitales und Wirtschaft, Landschaft und Umwelt und der Gesamteindruck.

Bayernweit werden zwei Gemeinden je Regierungsbezirk prämiert.

Sollte Baiern unter den Gewinnern sein, winkt der Kommune eine Geldprämie in Höhe von 50 000 bis 60 000 Euro. Diese Prämie ist zweckgebunden und für Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität und Heimatverbundenheit vor Ort gedacht.

Von Susann Niedermaier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Stern, der Poings Namen trägt
20 Meter ist „The Poing Star“ an der Fassade des Parkhauses am S-Bahnhof Poing noch. Jetzt erklärt der Künstler, was es darstellen soll.
Ein Stern, der Poings Namen trägt
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 12 bei Neupullach: Ein Lkw und ein Mercedes sind zusammengekracht. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Diese Wunschzettel aus einem Ebersberger Seniorenheim rühren zu Tränen 
Ein Gstanzl. Ein fröhliches Lied, gesungen im Zimmer. Diesen Weihnachtswunsch hat ein Bewohner des Seniorenzentrums Pichlmayr in Ebersberg. Das Gstanzl ist einer von 99 …
Diese Wunschzettel aus einem Ebersberger Seniorenheim rühren zu Tränen 
Antholinger Turnhalle ab Februar wieder nutzbar
Wenn nicht eine biblische Sintflut Baiern überschwemmt, könnten ab Ende Februar 2019 die Schulkinder samt Krabbelminis und den Sportlern die Antholinger Turnhalle wieder …
Antholinger Turnhalle ab Februar wieder nutzbar

Kommentare