+
Nach der Erweiterung gibt es in der Realschule in Baldham genügend Räume inklusive Mensa auch für das Ganztagsangebot.

Schülerentwicklung

Realschule Vaterstetten: Mehr Anmeldungen für fünfte Klassen

  • schließen

Mehr Schüler als bisher erwartet haben sich jetzt für die fünften Klassen in der Realschule Vaterstetten angemeldet. Auch könnte es laut Rektorin Anita Ruppelt höhere Übertrittszahlen vom Gymnasium in den höheren Jahrgangsstufen der Realschule geben. Möglich wäre dadurch, dass es im künftigen Schuljahr eine Klasse mehr als bisher gibt.

Vaterstetten  Probleme sieht die Rektorin durch diese Entwicklung aber nicht. Schließlich wurde erst in diesem Schuljahr der Erweiterungsbau der Bildungseinrichtung mit zusätzlichen Räumen eingeweiht.

Klarheit über die Entwicklung der Schülerzahlen wird wohl erst Ende Juli herrschen, wenn die Zeugnisse auch in den Gymnasien verteilt werden und klar ist, wer auf die Realschule wechselt.

Sicher ist aber bereits jetzt, dass 166 Mädchen und Buben für die fünften Klassen der Realschule in Baldham im kommenden Schuljahr angemeldet sind. 24 davon kommen aus Haar, 21 aus Grasbrunn. Träger der Schule ist ein Zweckverband, der neben den Landkreisen Ebersberg und München auch die Gemeinden Grasbrunn und Haar umfasst.

Die Prognose aus dem Jahr 2014 war von 147 neuen Schülern in der fünften Klasse ausgegangen. Somit ergäbe sich ein Plus von 19 Mädchen und Buben, wie bei der Verbandsversammlung deutlich wurde.

Falls es keine größeren Ausreißer gibt, könnte die Gesamtschülerzahl im kommenden Jahr aber sogar sinken, von derzeit 1097 auf dann 1088 Schüler. Hintergrund ist, dass jetzt im Juli ein besonders starker Abschlussjahrgang die Schule verlässt. Zeugnisübergabe ist am kommenden Freitag.

Für das bestehende offene Ganztagsangebot der Realschule wurden für das kommende Schuljahr 100 Schüler in vier Gruppen angemeldet. Ihnen steht mit der Erweiterung der Schule und dem Bau der Mensa künftig ein sehr viele besseres Raumangebot zur Verfügung.

Interessant: Möglich ist es, für die Schüler an den vier Nachmittagen von Montag bis Donnerstag das Ganztagsangebot zu nutzen. Das wird von den Eltern aber nicht vollständig ausgeschöpft. Teilweise werden nur zwei Nachmittage gebucht.

Sanierung und Erweiterung der Realschule sind nun weitgehend abgeschlossen. Derzeit laufen noch Restarbeiten, vor allem im Außenbereich. Dort werden wohl auch während der Ferien Firmen tätig sein. Im Rahmen des Bauunterhalts stehen jedoch bereits die nächsten Projekte an. Unter anderem geht es um die Sanierung des Flachdachs im Bereich des Altbaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Theresa aus Straußdrof
Stolze 4020 Gramm brachte Theresa bei 51 Zentimetern Körpergröße auf die Babywaage in der Kreisklinik Ebersberg, wo sie am 20. Juli das Licht der Welt erblickte. Theresa …
Theresa aus Straußdrof
„Durchschnitts“-Politiker gesucht
Die Grafinger Ostumfahrung, ein jahrzehntelang umstrittenes Straßenbauprojekt, dessen Nutzen stets angezweifelt wurde, steht kurz vor der Fertigstellung. Ein Termin …
„Durchschnitts“-Politiker gesucht
Schreinernachwuchs im Landkreis Ebersberg besticht mit hoher Qualität
Die Entscheidung war eindeutig. Der klar strukturierte Schreibtisch, den Hannes Reinhardt vom Ausbildungsbetrieb Holzdesign Huber in Landsham (Gemeinde Pliening) …
Schreinernachwuchs im Landkreis Ebersberg besticht mit hoher Qualität
Lernen kann Leben retten
Markus Schmidt, Leiter der Korbinianschule in Steinhöring, geht mit dem Ende des Schuljahres in Ruhestand. Ein Abschied, der allgemein bedauert wird.
Lernen kann Leben retten

Kommentare