Bei seiner Predigt: Reinhard Kardinal Marx in Baldham, dahinter Christoph Klingan.
+
Bei seiner Predigt: Reinhard Kardinal Marx in Baldham, dahinter Christoph Klingan.

Reinhard Marx hält Sonntagsgottesdienst in Baldham

Ein Kardinal als Überraschungsgast: Marx predigt in Baldham

  • Susanne Edelmann
    VonSusanne Edelmann
    schließen

Da staunten die Gläubigen, als sie am Sonntag den Gottesdienst in „Maria Königin“ besuchten. Zelebrant war unangemeldet Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising.

Baldham – Marx hatte sich spontan zu einem Besuch in der Heimatgemeinde seines Generalvikars Christoph Klingan entschlossen. „Hier war ich noch nie und heute hatte ich gerade mal Zeit“, erzählte Marx bei der Begrüßung augenzwinkernd.

Nur wenige Eingeweihte hatten vorab von dem Besuch erfahren, ganz bewusst wollte man das Ereignis nicht an die große Glocke hängen, um Andrang zu vermeiden. Und so war Marx’ Besuch für die Gottesdienstbesucher in der dennoch gut gefüllten Kirche tatsächlich eine große Überraschung, denn eigentlich hatten sie Klingan alleine erwartet, der in seiner Heimatpfarrei derzeit ab und an als Urlaubsvertretung einspringt. In seiner Predigt spannte der Kardinal den Bogen vom aktuellen Bundestagswahlkampf hin zur Erneuerung der Kirche.

Kardinal Marx zu Gast in Baldham: Nach der Kirche wird geplaudert

Nach dem Gottesdienst zeigte er sich betont leutselig: Rund eine halbe Stunde nahm er sich Zeit, um im Pfarrhof ausgiebig mit den Gottesdienstbesuchern zu plaudern und machte dabei den Eindruck, diesen Kontakt sehr zu genießen. Von den Ministrantinnen ließ er sich von deren Rom-Wallfahrt berichten und mit einem Buben posierte er für ein gemeinsames Foto, das dieser seinen Großeltern zum Hochzeitstag schenken will. Das wird bestimmt wieder eine gelungene Überraschung.  

Unser Ebersberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Nachrichten aus der Region Ebersberg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare