+
Der Aufschlag zum beliebten Beachvolleyball-Spektakel zwischen den Häuserfassaden steht am Samstagvormittag an.  

Beachvolleyball

Bayerns Elite schlägt in Ebersberg auf

  • schließen

Eismaschine, flotte Ballwechsel und bis zu 1000 Schaulustige, die zu heißen Beats mitfeiern. Die Beach Masters-Tour macht auch in diesem Jahr wieder Station im Klosterbauhof.

Ebersberg – Kommendes Wochenende steht mit dem Masters der Kategorie 1+ das große Beachvolleyball-Saisonhighlight in Südbayern an. Trotz paralleler Turniere und eines Cups der deutschen Serie in Münster, ist das Teilnehmerfeld im Klosterbauhof hochkarätig besetzt, verspricht Dieter Heidrich von der Firma Beach2Go, die das ganze Sandspektakel organisiert und durchführt. „Da wird die bayerische Elite definitiv am Start sein und vereinzelt versuchen, am Freitagabend noch von der DVV-Quali in Münster nachzureisen.“

Gemeldet haben in Ebersberg zahlreiche Teams, die bereits mindestens einmal Bayerischer Meister geworden sind, zudem sogar ein Team aus Berlin. Patrick Gruhn und Peter Itzigehl nehmen das Duell mit den bayerischen Top-Beachvolleyballern auf. Allen voran sind hier die amtierenden Bayerischen Meister Harry Schlegel/Lennart Kroha (TSV Herrsching/TSV Zirndorf) zu nennen. Aber auch die Lokalmatadoren und Zugpferde der Veranstaltung, Julius Höfer/Tim Noack, Yannick Beck (mit Partner Benedikt Doranth), Pablo Karnbaum (mit Partner Tom Strohbach) und Konstantin Schmid/Fabian Wagner vom TSV Grafing haben gute Chancen mit dem lautstarken Ebersberger Publikum im Rücken auf dem Siegerpodest zu landen.

Bei den Damen versprechen die gemeldeten Teams ebenfalls packende Matches. Gespannt darf man sein, wie das Duo Viktoria Seeber/Yanina Weiland (TV Altdorf/SV Lohhof) auftritt. Beide stehen im C-Kader-Beach des DVV und konnten bereits internationale Erfahrung sammeln. Einige Teams aus dem gesamten Bundesgebiet nutzen den Klosterbauhof in Ebersberg um Punkte für die Deutsche Rangliste und damit das Ticket für die Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand im September 2018 zu sammeln. Unter anderem haben Melanie Höppner/Julia Laggner von den Hauptstadtbeachern gemeldet. Das Feld runden zahlreiche Bayerische Meisterinnen ab.

Auf drei ganz besondere Zuschauer ist Dieter Heidrich in diesem Jahr besonders stolz: „Der Bayerische Rundfunk wird das Geschehen ab dem Halbfinale mit drei Kameras live im Internet übertragen. Anschließend wird das Turnier in der BR-Mediathek zum Abruf zur Verfügung stehen.“ Cheforganisator Barthel Spranger (Beach2Go) ergänzt: „Das ist ein großes Highlight und wir werden alles daran setzen, damit der BR auch in den nächsten Jahren wieder aus dem Klosterbauhof berichtet.“ Abgesehen von der hochwertigen medialen Begleitung verspricht Spranger den Athleten und Zuschauern perfekte Bedingungen für Beachvolleyball im Klosterbauhof. Daran habe der jahrelange Schirmherr, Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer, entscheidenden Anteil: „Er ist absoluter Fan unserer Veranstaltung und tut alles in seiner Macht stehende, um uns hier zu unterstützen“, bedankt sich Spranger.

Neu in diesem Jahr wird sein, dass der Ebersberger Stadtlauf am Finaltag ein kurzes Stück durch den Klosterbauhof führen wird (siehe Bericht unten). „Das wird natürlich ein logistisches Thema für uns werden“, so Heidrich, „ansonsten bleiben wir aber bei unseren guten und altbewährten Rahmenprogrammen, zum Beispiel der Eismaschine und T-Shirt-Kanonen.“ Los geht die Beach-Party im Klosterbauhof am Samstagvormittag ab 9 Uhr, wenn die Profis die ersten Bälle übers Netz jagen. Zur selben Zeit wird auch am Sonntag zum großen Finaltag aufgeschlagen. Der Eintritt für das Masters ist für alle Zuschauer kostenlos oder am Sonntag live im Internet zu sehen unter www.brsport.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerbegehren gegen Umfahrung
Geredet wurde darüber schon lange, konkret war aber nichts. Jetzt also doch: Eine Initiative will einen Bürgerentscheid zur Umfahrung Parsdorf/Weißenfeld erreichen.
Bürgerbegehren gegen Umfahrung
Jeden Tag ein kleiner Beitrag
Anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit baute das Museum Wald und Umwelt mit Umweltstation Ebersberger Forst einen Aktionsstand vor dem Ebersberger Rathaus …
Jeden Tag ein kleiner Beitrag
Fischen wie ein König
Der Anglerbund Ebersberg hat wieder seit traditionelles Königsfischen an den Vereinsgewässern Langweiher, Klostersee, Schauberger Weiher und Kumpfmühle durchgeführt.
Fischen wie ein König
Kein Platz für neue Kinder
Fünf Jahre ist es her, dass in der Grafinger Grundschule gebundene Ganztagsklassen eingeführt wurden. Steuert nun auch die Ebersberger Schule in diese Richtung?
Kein Platz für neue Kinder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.