Beim Schiermoser hängt der Haussegen schief

Baiern - In Antholing heißt es wieder "Vorhang auf". Die Bairer Trachtler proben schon seit vielen Wochen fleißig für das Stück "Da ausgschmierte Hochzeiter".

In der Zeit, da die beiden "Schiermosertöchter" das heiratsfähige Alter erreicht haben, gerät der Haussegen auf dem Hof des öfteren in Schräglage. Der Bauer hat mit dem "Übergeben" noch lange nichts am Hut, seine Frau jedoch wünscht klare Verhältnisse. Nun kommt auch noch eine Nachbarin ins Spiel. Diese versucht, durch ihren Sohn an den Nachbarhof zu kommen. Ein immer durstiger Postbote und der Opa spielen bei dem Denkzettel an den "Heiratsschwindler" auch noch eine entscheidende Rolle.

Wer nun neugierig auf das Theater wurde und ein paar vergnügte Stunden verbringen möchte, kann sich an der Abendkasse im Vereinsheim in Antholing oder ab morgen, Freitag, im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Baiern, Tel. (0 80 93) 94 69, Karten besorgen. Der Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Bewirtung beginnt ab 19 Uhr. Aufführungstermine: 16. und 17. sowie 23. und 24. Februar jeweils ab 20 Uhr im Vereinsheim in Antholing. Am Samstag, 16. Februar, findet ab 14 Uhr eine Generalprobe für Kinder und ältere Leute statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunft ungewiss
Der Heimatverein Pliening hat noch niemanden gefunden, der oder die den Vorsitz übernehmen will. Die Zukunft des Vereins bleibt ungewiss.
Zukunft ungewiss
„Viele wollen dem Ebersberger Forst an den Kragen“
„Viele wollen dem Forst an den Kragen: Begehrlichkeiten reichen von im Bannwald beabsichtigten Umgehungsstraßen über Windräder bis zu Kiesgruben.“ So sieht das Ludwig …
„Viele wollen dem Ebersberger Forst an den Kragen“
Münchner Straße wieder befahrbar - warum es jetzt plötzlich schnell ging
Die Autofahrer werden aufatmen. Endlich wieder freie Bahn, die Arbeiten in der Münchner Straße sind fertig.
Münchner Straße wieder befahrbar - warum es jetzt plötzlich schnell ging
Nach Einbruchserie in Vaterstetten: Täter erbeuten wieder Goldschmuck
Ende vergangenen Jahres ereignete sich in Vaterstetten eine unheimliche Einbruchsserie. Geht das jetzt wieder los?
Nach Einbruchserie in Vaterstetten: Täter erbeuten wieder Goldschmuck

Kommentare