1 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
2 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
3 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
4 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
5 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
6 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
7 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.
8 von 16
Abertausende Käfer haben das Heim von Elfriede und Alexander Schmid aus Aßling heimgesucht.

Bilder: Käfer-Invasion in Aßling

Bilder: Käfer-Invasion in Aßling

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

EBE
Nasse Gaudi des Burschenvereins Bruckhof
Das Sautrogrennen des Burschenvereins Bruckhof gehört zu den größten Veranstaltungen im Jahresverlauf im Landkreissüden und auch am Sonntag fanden sich Tausende von …
Nasse Gaudi des Burschenvereins Bruckhof
Glonn
27-jähriger Audi-Fahrer beim Abbiegen schwer verletzt
Ein 27-Jähriger Audifahrer bog bei Glonn ab und übersah einen VW-Transporter - mit schlimmen Folgen.
27-jähriger Audi-Fahrer beim Abbiegen schwer verletzt
Poing
Wie Simone McKirdy aus Poing mit Delfinen in Neuseeland spricht
„Mein Leben ist wie ein Traum“, sagt Simone McKirdy. Die 37-Jährige ist Tauchlehrerin in Neuseeland und spricht mit Delfinen. Eine faszinierende Lebensreise der …
Wie Simone McKirdy aus Poing mit Delfinen in Neuseeland spricht
EBE
Bilder: Besucherandrang bei Tag der offenen Tür der Landesanstalt für Landwirtschaft
100 Jahre Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub: Zum Tag der offenen Tür kamen mehrere tausend Besucher. 
Bilder: Besucherandrang bei Tag der offenen Tür der Landesanstalt für Landwirtschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.