1 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
2 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
3 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
4 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
5 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
6 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
7 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.
8 von 19
Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.

Bilder: So lustig war das Sautrogrennen des Burschenvereins Bruckhof

Der Burschenverein Bruckhof bot mit dem Sautrogrennen auf der Attel wieder ein feuchtfröhliches Spektakel. In diesem Jahr nahmen 148 Teams an dem Rennen teil.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

EBE
Unfall mit vier Autos bei Hohenlinden: Mehrere Verletzte
Mindestens drei Leichtverletzte, darunter ein Kind, gab es laut ersten Informationen an Neujahr auf der B12 bei Hohenlinden. Auf der von Mühldorf kommenden Fahrbahn …
Unfall mit vier Autos bei Hohenlinden: Mehrere Verletzte
Audi-Fahrer (32) stirbt noch am Unfallort - Familie mit Kleinkindern hat Schutzengel
Schrecklicher Unfall am Donnerstag bei Zorneding: Ein Audi-Fahrer aus dem Kreis Rosenheim verlor sein Leben. 
Audi-Fahrer (32) stirbt noch am Unfallort - Familie mit Kleinkindern hat Schutzengel

Kommentare