+
Die Schüler wurden in die Turnhalle evakuiert.

Kirchseeon: Bombendrohung an Volksschule

Kirchseeon - Es war ein übler Scherz, den am Mittwochmorgen um 7.45 Uhr ein Anrufer über die Notrufnummer abgab.

Kirchseeon: Bombendrohung an Volksschule

Der Anrufer sprach von einer Bombe in der Volksschule in Kirchseeon. Daraufhin wurde das Schulhaus sofort geräumt. Die Polizei riegelte das Gelände ab, über 250 Schüler wurden vorübergehend in der angrenzenden Turnhalle untergebracht. Sprengstoff-Hunde durchkämmten das Schulgebäude.

Nach rund zwei Stunden war der Spuk zu Ende: Verdächtige Gegenstände oder gar eine Bombe wurden nicht gefunden. „Es war ein ganz, ganz übler und mieser Scherz“, sagte Bürgermeister Udo Ockel. Ein mieser Scherz, der viel Aufregung und viel Geld gekostet habe. „Ich bin erleichtert, dass in der Schule keinerlei gefährliche Gegenstände gefunden wurden“, sagte Rektor Ulrich Feibauer.

Der Vormittagsunterricht fällt am heutigen Mittwoch aus, aber für die Mittagsbetreuung soll das Schulgebäude schon wieder genutzt werden, erklärte Feibauer. Über den anonymen Anrufer gibt es bisher noch keine Erkenntnisse.

Über Feuerwehrfunk waren gegen 8.10 Uhr Einsatzkräfte der umliegenden Wehren angefordert worden. "Bombendrohung an Schule" hieß es. Der Anrufer hatte sich aus einer Telefonzelle in der Nähe der Schule gemeldet. Die Polizei hat die Telefonzelle ausfindig gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP: Bürgermeisterkandidat auf Platz 3
Mit zwölf Kandidatinnen und Kandidaten geht die FDP Poing in die Kommunalwahl 2020. Spitzenkandidat ist nicht der Bürgermeisterkandidat.
FDP: Bürgermeisterkandidat auf Platz 3
40 Jahre Anni-Pickert-Schule: Ein Hoch auf uns!
Mit einem Festakt und mehr hat die Anni-Pickert-Schule am Dienstag ihren 40. Geburtstag gefeiert. Eine ehemalige Schülerin ließ mit ihrer Rede ganz besonders aufhorchen. 
40 Jahre Anni-Pickert-Schule: Ein Hoch auf uns!
Feuerwerk-Diskussionen: Jetzt spricht ein Pyrotechniker
Die Diskussionen um Feuerwerke reißen im Zusammenhang mit der Klimawandel-Debatte nicht ab. Hier die Sicht eines Pyrotechnikers.
Feuerwerk-Diskussionen: Jetzt spricht ein Pyrotechniker
Anlieger sagen: Grafinger Ostumfahrung hat Mängel
Anlieger aus dem Grafinger Ortsteil Engerloh üben erneut Kritik an der Ostumfahrung. Diese sei baulich nicht korrekt ausgeführt worden.
Anlieger sagen: Grafinger Ostumfahrung hat Mängel

Kommentare